Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Re: Die Ruhe des Falters vor dem Foto

Hallo Frank,

vielen Dank für die ausführliche Beschreibung Deiner Micro-Fotos - spannend und überzeugend zugleich!

Das Abwarten, bis die Falter am Licht zur Ruhe kommen, habe ich auch schon sehr häufig so praktiziert, denn anders geht es ja nicht. Vielleicht mit dem einzigen Unterschied, dass ich die Fotos dann vor Ort, also im Gelände mache mit entsprechender Beleuchtung, falls das Licht der Leuchtstoffröhre oder Quecksilberdampflampe nicht ausreicht. Stöckchen, Rindenstücke oder Steine dienen dann als Unterlage oder Hintergrund. Deine Fotos sind aber so brilliant, was für die von Dir schon beschriebene Fotoausrüstung spricht.

Es freut mich für Dich, dass Du nun den Bombus hast und darin während der kalten Jahreszeit "schmökern" kannst. Ein Muss, wie ich meine, für uns Norddeutsche, diese "Faunistische Mitteilung" zur Verfügung zu haben. Auch wenn die Daten im aktuellen Verzeichnis der Schmetterlinge Deutschlands (GAEDIKE et al. 2017) eingeflossen sind, ist es sehr wertvoll, wenn man nachschlagen kann, wer und wo was gefunden hat. Das hilft beim Recherchieren und bewahrt vor der Annahme, das eine oder andere Tier in bestimmten Regionen neu- oder wiederentdeckt zu haben.

Besonders freut mich aber, endlich wieder jemanden zu wissen, der im Niederelbegebiet und in der Lüneburger Gegend verstärkt aktiv ist.

Beste Grüße, Wolfgang

Beiträge zu diesem Thema

Yponomeuta irrorella und Yponomeuta sedella *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Yponomeuta irrorella und Yponomeuta sedella - klasse Bilder, VG Wolfgang
Die Ruhe des Falters vor dem Foto
Re: Ruhe des Falters vor dem Foto - interessant! LG Horst *kein Text*
Das geb ich mal in den Steindruck! Klasse! VG, BOB *kein Text*
Re: Die Ruhe des Falters vor dem Foto
Re: Die Ruhe des Falters vor dem Foto
Re: Die Ruhe des Falters vor dem Foto
Danke Wolfgang für den Hinweis. Gruß *kein Text*
Ja, Danke, Wolfgang, sehe das jetzt erst. Uwe, falls...
Re: Ja, Danke, Wolfgang, sehe das jetzt erst. Uwe, falls...