Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles außer Bestimmungsanfragen

Scythris fuscoaenea: Genital, Falter, Biotop *Foto*

Schweiz, Wallis, südl. Tschärmilonga, 1700 m,
15.08.2018, am Tag aus der Vegetation gekeschert

Gruß aus Ostwestfalen
Dieter


Der Aedoeagus zeigt eine in sich verdrehte Form.
Hohe Fettanteile sowie zähe Häute sorgen für eine langwierige Präparation.


Falter zum obigen Genital

Der Lichtfang ist in diesem Bereich von einem hohen Artenspektrum geprägt, denn seit dem Waldbrand im Jahre 2003 hat sich die Natur wieder prächtig entwickelt.
Ein Bericht dazu siehe hier:

https://www.srf.ch/news/schweiz/zehn-jahre-waldbrand-leuk-natur-erholt-sich-langsam