Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Macroglossum stellatarum - das 5.Jahr in Folge Überwinterung an Kleiner Kalmit *Foto*

Die Kleine Kalmit lockte heute wieder zahlreiche Besucher mit ihrer - dieses Jahr frühen - Küchenschellen-Blüte an. Ich hatte hier heute noch ein anderes Suchobjekt auf meinem Schirm: Macroglossum stellatarum. Schon 4 Jahre lang hatte ich jeweils zwischen Ende März und Mitte April hier ein oder zwei Taubenschwänzchen beobachtet, immer an und um die gleichen Felspartien. Letztes Jahr waren Küchenschellen und Taubenschwänzchen spät dran: Erst am 14. April (2013) waren beide aktiv: http://www.lepiforum.de/2_forum.pl?md=read;id=97893

Bei ca. 18 °C wollte ich es heute also wieder wissen.

Diesmal fand ich nicht ein oder zwei Falter, sondern mindestens fünf, wenn nicht sogar 8-10. Die Tiere jagten wieder unermüdlich die Felspartien auf und ab, wohl auf der Suche nach hier noch ruhenden Weibchen.

Erst am späteren Nachmittag setzten sich die Tiere hier auch mal kurz hin:

Jetzt habe ich hier also das fünfte Jahr in Folge überwinterte Taubenschwänzchen gefunden: und diesmal gleich eine ganze Menge. :) Da will doch hoffentlich keiner mehr behaupten, dass die Tiere nördlich der Alpen nicht überwintern würden.

Daten für alle Bilder:

Deutschland, Rheinland-Pfalz, Ilbesheim, Kleine Kalmit, 220-270 m, 9. März 2014, (Freilandfoto: Erwin Rennwald)

(Ansonsten gab es hier noch mindestens 5 Männchen Gonepteryx rhamni, 3 Polygonia c-Album, 4 Inachis io, 8 Aglais urticae, durchweg einander jagende Tiere.)

Viele Grüße,

Erwin Rennwald

Beiträge zu diesem Thema

Macroglossum stellatarum im März
Macroglossum stellatarum - das 5.Jahr in Folge Überwinterung an Kleiner Kalmit *Foto*
Und wo bleiben die in der Pfalz so häufigen N. polychloros? *kein Text*
Re: Und wo bleiben die in der Pfalz so häufigen N. polychloros?
Re: Und wo bleiben die in der Pfalz so häufigen N. polychloros?
Re: Und wo bleiben die in der Pfalz so häufigen N. polychloros? *Foto*