Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

vielleicht ein bisschen extrem... ? Polyommatus icarus Kopula *Foto*

Guten Tag,

dieses Paar habe ich letzten Sommer in einem Halbtrockenrasen-Biotop im Elsenztal (Nordbaden) angetroffen. Ich habe schon häufiger große Größenunterschiede gesehen - aber in dieser Richtung und so krass noch nie:

Funddaten:
Deutschland, Baden-Württemberg, NSG bei Sinsheim-Steinsfurt, blütenreicher Halbtrockenrasen auf Kalk mit extensiv genutzten Streuobstwiesen in Südwesthanglage, 200 msm, 11. August 2013 (Freilandfoto: Jutta Bastian)

Interessanterweise war das nicht das einzige derart verkümmerte icarus-Weibchen, das ich an diesem Tag gesehen habe. Es waren mindestens 5 - 8, die mir aufgefallen sind. Ich war mir bei deren Flugbeobachtung im Freiland auf größere Entfernung gar nicht sicher, dass ich icarus vor mir habe... Zeitweise hatte ich die Hoffnung, auf ein bisher unbekanntes Vorkommen von Polyommatus thersites gestoßen zu sein - Halbtrockenrasen auf Kalk... passt doch!!. Aber dann bekam ich überraschenderweise doch noch den Beweis für icarus (wenn auch nur für das Männchen ;) ):

Könnten die vielen Kümmerlinge durch eine Trocken-/Schlechtwetterperiode während des Wachstums verursacht worden sein?
Gruß Jutta

Beiträge zu diesem Thema

vielleicht ein bisschen extrem... ? Polyommatus icarus Kopula *Foto* Bestimmungshilfe
Die Männchen Männchen haben den Weibchen Weibchen das ganze Futter weggefressen ;) *kein Text*
Eine typisch männliche Eigenschaft - wie so oft im Leben :D !!
Re: vielleicht ein bisschen extrem... ? Polyommatus icarus Kopula