Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Meine artenreichste Tagfalterexkursion 2017

Hallo liebes Forum!

Am 13. Juli dieses Jahres unternahm ich mit meiner Familie eine Exkursion ins Val d'Hérens im Wallis, die sehr ergiebig ausfiel, was die Tagfalter anbelangte. Die Zielart Limenitis populi konnte ich leider nicht finden, dafür aber sonst einiges. Deshalb möchte ich euch meine Artenliste nicht vorenthalten. Enthalten sind auch die Dickkopffalter, nicht aber die Widderchen. Bei gewissen sehr ähnlichen Arten bin ich mir nicht ganz sicher, deshalb - nicht allzu genau nehmen! :) Fotos haben wir nicht viele gemacht, aber auf Wunsch werde ich gerne noch welche zeigen. :) ICH BIN ÜBRIGENS AUCH SEHR INTERESSIERT AN EUREN HIGHLIGHT-EXKURSIONEN DIESES SOMMERS!!

Ort: Schweiz, Wallis, Val d'Hérens, Hérémence, Umgebung Cambioule, ca. 700m, 13.7.2017, Tagfunde

Parnassius apollo
Papilio machaon
Iphiclides podalirius
Pieris brassicae
Pieris rapae
Pieris mannii
Leptidea sinapis/juvernica
Colias hyale/alfacariensis
Gonepteryx rhamni
Apatura spec. (ziemlich sicher A. iris)
Limenitis camilla
Nymphalis antiopa
Aglais io
Aglais urticae
Polygonia c-album
Vanessa atalanta
Argynnis paphia
Argynnis aglaja
Argynnis adippe
Issoria lathonia
Brenthis spec. (möglicherweise sogar beide im Wallis vorkommenden Arten)
Melitaea phoebe
Melitaea didyma
Melitaea athalia
Melanargia galathea
Satyrus ferula
Maniola jurtina
Hyponephele lycaon
Aphantopus hyperantus
Coenonympha pamphilus
Pararge aegeria
Lasiommata maera
Erebia aethiops
Lycaena phlaeas
Lycaena virgaureae
Lycaena alciphron
Neozephyrus quercus
Cupido alcetas
Celastrina argiolus
Maculinea arion
Aricia eumedon
Polyommatus semiargus
Polyommatus damon
Polyommatus thersites
Polyommatus coridon
Polyommatus bellargus
Polyommatus daphnis
Thymelicus silvestris
Ochlodes venata
Erynnis tages

Insgesamt sind das also 50 Arten! Ein absolutes Highlight für mich! :D

Liebe Grüsse
Roman

Beiträge zu diesem Thema

Meine artenreichste Tagfalterexkursion 2017
Toll! Ich bin meist schon mit 2/3 der aufgefundenen Arten zufrieden :D