Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

(8) Bucculatrix noltei *Foto*
Antwort auf: Minierer - Teil 2 ()

Hallo zusammen,

ich melde mich mal wieder, mit einer anderen Bucculatrix-Art, die - im Gegensatz zu B. bechsteinella - bis zur Verpuppungsreife in Minen frisst.
Allerdings trifft man die Raupen in Ruhephasen außerhalb der Blätter an, was das Fotografieren erleichterte.

Wie ich dazu gekommen bin? Beim schnellen Beifuß-Check nach Mönchsraupen (Cucullia spec.) fiel mir eine kleine, gelbe, zeichnungslose Raupe auf, die an ihrem Seidenfaden herabbaumelte.
Rasch eingepackt und ein paar Blätter Proviant dazugesteckt.
Zuhause "vermehrte" sich dieses eine Tier auf wundersame Weise: am Ende hatte ich zwölf davon.
Klassischer Fall von Einschleppung mit Futter, jeder Züchter kennt das.

Übrigens waren alle meine Tiere sehr ruhig, ganz im Gegenteil zu dieser Beobachtung: http://www.lepiforum.de/2_forum.pl?md=read;id=35797
"Winzig" stimmt aber: folgendes Exemplar, offenbar im vorletzten Stadium, maß 3,5 mm:


Deutschland, Niedersachsen, Hannover, Stadtteil Wülfel, Leine-Brücke, 55 m, 24. August 2017, Raupen an Artemisia vulgaris (Beifuß), Zuchtfoto 26. August 2017 (cult., det. & fot.: Tina Schulz)

.
Die Raupen sind an der hellen Blattunterseite dieser Pflanze gut getarnt und im Freiland sicher leicht zu übersehen. Die Minen hingegen, die zur Blattoberseite bräunlich durchscheinen, sind mitnichten unauffällig.

Dieses Tier ist ein Stadium weiter, also im letzten. Ein bisschen fressen, für die formvollendete Körperfülle, musste es aber noch.


Deutschland, Niedersachsen, Hannover, Stadtteil Wülfel, Leine-Brücke, 55 m, 24. August 2017, Raupen an Artemisia vulgaris (Beifuß), Zuchtfotos 26. August 2017 (cult., det. & fot.: Tina Schulz)

.
So geht es dann weiter: voilà, der Kokon.

Die Unregelmäßigkeit im linken Drittel deutet darauf hin, dass an dieser vorgefertigten Bruch-Stelle später der Falter schlüpfen wird.


Deutschland, Niedersachsen, Hannover, Stadtteil Wülfel, Leine-Brücke, 55 m, 24. August 2017, Raupen an Artemisia vulgaris (Beifuß), Zuchtfoto 26. August 2017 (cult., det. & fot.: Tina Schulz)

.
Gestern nun kam der erste Falter heraus, meiner Meinung nach ein Weibchen (Hinterleibs-Beurteilung).

Erst als ich ihr ihre Raupennahrungspflanze zum Sitzen anbot, war sie endlich gewillt, sich gesittet zu benehmen.


Deutschland, Niedersachsen, Hannover, Stadtteil Wülfel, Leine-Brücke, 55 m, 24. August 2017, Raupen an Artemisia vulgaris (Beifuß), Falterschlupf 15. September 2017 (cult., det. & fot.: Tina Schulz)

.
Bezüglich des Fundorts gibt es eine Übereinstimmung mit dieser Dokumentation: http://www.lepiforum.de/2_forum.pl?md=read;id=35801

Eine wirklich recht "langweilige" Stelle, ziemlich eutrophiert; und die vierbeinigen, hechelnden Verursacher kamen auch alle naselang vorbei.
Allzu lange wollte man sich dort nicht unbedingt aufhalten. Was aber auch an den Mücken lag, die in unmittelbarer Nähe zu einem Fluss nicht unbedingt eine Seltenheit darstellen...

Gelohnt hat es sich für mich aber! :)


Deutschland, Niedersachsen, Hannover, Stadtteil Wülfel, Leine-Brücke, 55 m, 24. August 2017 (Fotos: Tina Schulz)

Beiträge zu diesem Thema

Minierer - Teil 2
(1a) Coleophora gryphipennella *Foto* Bestimmungshilfe
(1b) Coleophora gryphipennella *Foto* Bestimmungshilfe
Hallo Tina, Raupe 15. April 2016 e.l. ? v.G. *kein Text*
Ich verstehe die Frage nicht
Sorry Tina , mein Lapsus ich war mit der Raupe gedanklich in 2015 v.G. *kein Text*
(2) Phyllonorycter spinicolella *Foto* Bestimmungshilfe
(3) Coleophora saturatella *Foto* Bestimmungshilfe
Schrift schon wieder zu klein!
Das liegt an (1a) und (1b)
Erledigt! :) *kein Text*
Re: Danke! :) *kein Text*
(4) Ectoedemia angulifasciella *Foto* Bestimmungshilfe
(5) Paracrania chrysolepidella *Foto* Bestimmungshilfe
(6) Bucculatrix bechsteinella (teilweise Minierer) *Foto* Bestimmungshilfe
Herrlich, der Raupen-U-Turn! :D VG Elias *kein Text*
(6a) Bucculatrix bechsteinella, Abschluss mit dem Falter *Foto* Bestimmungshilfe
(7) Stigmella microtheriella *Foto* Bestimmungshilfe
(7) Kleiner Nachtrag
Ich bin beeindruckt...
Re: Ich bin beeindruckt...
(8) Bucculatrix noltei *Foto* Bestimmungshilfe
Frage zur Zucht
Was genau?
Re: Was genau?
Kokons überwintern
Re: Kokons überwintern
Schöner Bericht, denk auch an L. omissella *Foto*
Tue ich! :) *Foto*