Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

07760 Peribatodes perversaria *Foto*

Guten Abend zusammen,

von der Art ist erst ein Lebendfoto in der BH, um das seinerzeit eine lebhafte Diskussion bzgl. der Artzugehörigkeit entbrannte.

Auch ich habe "meinen" Falter zunächst für P. rhomboidaria gehalten, bis mich Heinz Schumacher am Leuchtturm darauf aufmerksam machte, dass es in der Schweiz die äußerst ähnliche P. perversaria gibt. Ein zusätzlicher Vergleich mit den vielen Fotos, die unser Lepiforum-Mitglied Heiner Ziegler auf seiner Homepage präsentiert, lässt auch für mich keine Zweifel mehr aufkommen.
http://www.euroleps.ch/seiten/s_art.php?art=geo_perversaria

Heinz Schumacher weist zudem zusätzlich darauf hin, dass bei perversaria meistens auch die Wellenlinie im Saumfeld ziemlich gerade ist, während diejenige von rhomboidaria in der Regel deutliche Wellen/Bögen (nach außen) aufweist.

Schweiz, Wallis, Salgesch
oberhalb Weinberge, 750m
18.07.2017, am Licht
Foto Dieter Robrecht, det. Heinz Schumacher