Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Re: Lomaspilis marginata ist relativ neu im Schwarzwald? Eher Kartierungslücke

Hallo Bernhard,
da die Art gern an das Licht kommt, ist die Präsenz oder Absenz am effektivsten durch Lichtfang feststellbar. Ich selbst praktiziere Lichtfang seit dem Jahr 2011 auf meinem Anwesen und konnte die Art dort regelmäßig jedes Jahr feststellen mit gesamt 24 Individuen. Das Anwesen liegt auf TK 7917 Q1 an einem südexponierten Waldrand, im Garten 2 Weiden. Die Fundmeldungen kannst Du in Insectis einsehen. Seit 2016 habe ich eine mobile Leuchtanlage und konnte so die Art auch in den Nachbarquadranten
TK7916 Q2, TK7816 Q4 und TK 7817 Q3 nachweisen. Dazu kommen 3 Raupenfunde im September als "Beifang" bei der Suche nach Apatura iris-Raupen. Imagines-Suche am Tag halte ich für wenig erfolgversprechend; ich fand bisher kein einziges Exemplar.
Vor 2011 gibt es auf den genannten Quadranten keine Meldungen; für mich eindeutig ein Kartierungsdefizit. Deswegen meine Antwort auf deinen Beitrag; Alles Andere scheint mir nicht plausibel.
Fundmeldungen sind, da sind wir uns einig, natürlich harte Fakten für die Präsentation der Verbreitung einer Art. Daneben gibt es aber noch einen "Erwartungshorizont" im naturräumlichen Bezug, d.h. wo man die Art erwarten kann, auch wenn man sie dort noch nicht explizit nachgewiesen hat. Dieser Aspekt scheint mir wichtig, gerade auch aus Sicht des Naturschutzes.
Herzlicher Gruß
Josef

Beiträge zu diesem Thema

Lomaspilis marginata ist relativ neu im Schwarzwald? *Foto*
Re: Lomaspilis marginata ist relativ neu im Schwarzwald? Eher Kartierungslücke *kein Text*
Re: Lomaspilis marginata ist relativ neu im Schwarzwald? Eher Kartierungslücke
Re: Lomaspilis marginata ist relativ neu im Schwarzwald? Eher Kartierungslücke
Re: Lomaspilis marginata ist relativ neu im Schwarzwald? Eher Kartierungslücke
Re: Lomaspilis marginata ist relativ neu im Schwarzwald? Eher Kartierungslücke