Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Boloria eunomia, mal nicht als Pflegefall *Foto*

Hallo zusammen,

ich war heute am Titisee auf der Suche nach B. eunomia. D. h., ich wollte dort suchen, aber eine große Baustelle versperrte mir die Parkmöglichkeit. Also ins Ursee-Moor, wie von Bernhard empfohlen.

Deutschland, Baden-Württemberg, Südlicher Hochflächen-Schwarzwald, Urseemoor bei Lenzkirch, 840 m, 17. Juni 2017 (Foto: Jürgen Hensle)

In den Randbereichen des Naturschutzgebiets wuchs P. bistorta in den von B. eunomia gewünschten Brachen. Dort flogen auch noch einzelne Falter, aber in nicht mehr vorzeigbarem Erhaltungszustand. Die Flugzeit von B. titania hatte bereits eingesetzt, für dieses Jahr war es mit B. eunomia dort demnach vorbei - jedenfalls was Falter anbelangt.

Ich wollte danach noch weiter auf eine Feuchtwiese oberhalb des Schluchsees. Diese besuche ich seit Jahrzehnten, B. eunomia habe ich dort noch nie angetroffen. Das ist aber auch nicht weiter verwunderlich, denn B. eunomia steigt im Schwarzwald kaum über 900 m NN, diese Wiese liegt aber auf 1070 m NN. Das Terrain steht nicht unter Naturschutz und ich habe noch nie gesehen, dass dort gemäht oder beweidet wird. Für B. eunomia wäre das ideal - wenn sie denn dort vorkäme. Die wenigen jungen Fichten die dort hochkommen, sind stark verbissen, das war hier auch schon vor 30 Jahren so. Vielleicht sorgen Hirsche dafür, dass die Wiese nicht zu sehr zuwächst. Ein Teil der Wiese wurde vor Jahrzehnten mit Fichten aufgeforstet, im trockenen Randbereich gar mit Rosskastanien. Irgendwie scheint diese Wiese vom amtlichen Naturschutz übersehen worden zu sein, dennoch bietet sie einer Anzahl Tagfaltern ein sehr gutes Habitat. Insbesondere Boloria titania ist dort im Juli ungemein häufig, heute hatte deren Flugzeit jedoch noch nicht begonnen.


Deutschland, Baden-Württemberg, Südlicher Hochflächen-Schwarzwald, Oberkrummen ob Schluchsee, 1070 m, 17. Juni 2017 (Foto: Jürgen Hensle)

Ich sah dort
Hunderte Boloria selene, Melitaea athalia, Erebia meolans und Coenonympha glycerion, letztere an der lokalen Verbreitungs-Westgrenze.
Zahlreich Aporia crataegi und Argynnis paphia sowie einzelne P. machaon, P. napi, A. urticae, B. euphrosyne, M. diamina, B. ino, A. aglaja, P. c-album, L. maera, A. hyperantus und L. hippothoe.
Außerdem ein sicheres Melitaea parthenoides-Weibchen. Leider verschwand es in einem Schwarm aus Schecken- und Perlmuttfaltern, ehe ich es fotografieren konnte. Die Art hat sich demnach doch schon recht tief in den Schwarzwald hinein ausgebreitet.

Aglais urticae fliegt hier in der leuchtend orangeroten Form der hochmontanen und subalpinen Lagen

Aglais urticae: Deutschland, Baden-Württemberg, Südlicher Hochflächen-Schwarzwald, Oberkrummen ob Schluchsee, 1070 m, 17. Juni 2017 (Freilandfoto: Jürgen Hensle), det. Jürgen Hensle

Auch immer wieder schön: L. hippothoe, hier ein Männchen. Später im Jahr kommt hier noch L. alciphron dazu.

Lycaena hippothoe: Deutschland, Baden-Württemberg, Südlicher Hochflächen-Schwarzwald, Oberkrummen ob Schluchsee, 1070 m, 17. Juni 2017 (Freilandfoto: Jürgen Hensle), det. Jürgen Hensle

Wie ich da so stand, flog ein Perlmuttfalter in unverwechselbarer grau-brauner Färbung vorbei. Nein, hier gibt es keine Boloria eunomia! Darf es nicht geben, steigt erst in der Steiermark auf diese Höhen. Aber was ist das dann:

Boloria eunomia, Weibchen: Deutschland, Baden-Württemberg, Südlicher Hochflächen-Schwarzwald, Oberkrummen ob Schluchsee, 1070 m, 17. Juni 2017 (Freilandfoto: Jürgen Hensle), det. Jürgen Hensle

Man soll nie für unabänderlich halten, was bislang gegolten hat. Der Klimawandel macht vieles möglich. Dass die Tiere diese isolierte, mitten im dichten Buchen-Tannen-Fichten-Hochwald gelegene Wiese gefunden hatten, verwunderte mich aber zusätzlich. Eine gewisse Ausbreitungsfähigkeit muss man offensichtlich auch grundsätzlich standorttreuen Arten zubilligen.

Auch noch eine Unterseite

Boloria eunomia, Weibchen: Deutschland, Baden-Württemberg, Südlicher Hochflächen-Schwarzwald, Oberkrummen ob Schluchsee, 1070 m, 17. Juni 2017 (Freilandfoto: Jürgen Hensle), det. Jürgen Hensle

Die Weibchen waren noch weitgehend frisch, die Männchen hingegen auch in dieser Höhe allesamt schon recht stark abgeflogen. Zudem waren sie pausenlos in der Luft. Um eines zu fotografieren, musste ich nachhelfen.

Boloria eunomia, Männchen: Deutschland, Baden-Württemberg, Südlicher Hochflächen-Schwarzwald, Oberkrummen ob Schluchsee, 1070 m, 17. Juni 2017 (Freilandfoto: Jürgen Hensle), det. Jürgen Hensle

Nein, das Tier ist nicht tot, auch nicht betäubt. Damals, als ich noch jung war, lernten angehende Entomologen noch, Schmetterlinge mit der Hand aus der Luft zu fangen. Das Tier hat sich anschließend tot gestellt. So abgeflogen war es aber vorher schon.

Insgesamt sah ich heute etwa 20 B. eunomia (die am Ursee-Moor nicht mitgezählt). Bedenkt man die Weitläufigkeit des Gebietes, dürfte die dortige Population etliche hundert, wenn nicht tausend Falter umfassen.

Viele Grüße
Jürgen

Beiträge zu diesem Thema

Der Pflegefall Boloria eunomia *Foto*
Re: Der Pflegefall Boloria eunomia
Re: Der Pflegefall Boloria eunomia
Re: Der Pflegefall Boloria eunomia
Re: Der Pflegefall Boloria eunomia
Flugzeitende
Re: Flugzeitende
Und am Titisee ;) *kein Text*
Re: Und am Titisee ;) das ist nur über den Berg :D *kein Text*
Kein Pflegefall Boloria eunomia
Re: Kein Pflegefall Boloria eunomia
Boloria eunomia, mal nicht als Pflegefall *Foto*
Re: OT: Mailbox voll? Liebi Grüess *kein Text*
Nein, völlig leer. Liebi Griis, Jürgen *kein Text*
Re: Boloria eunomia, mal nicht als Pflegefall
Pflege