Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

(3) Spilarctia lutea (Gelber Fleckleibbär) *Foto*
Antwort auf: Buntes Allerlei - Teil 4 ()

.
.
Dieses frisch aus den Eiern gekrochene Bärengelege (früher Arctiidae, jetzt Arctiinae) fraß sich mit einer beeindruckenden Ornamentik an einem Blatt vom Roten Hartriegel entlang:


Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, Randbereich eines Regenrückhaltebeckens, 85 m, an Blattunterseite von Cornus sanguinea (Roter Hartriegel), 8. Juli 2015 (det. & Freilandfoto: Tina Schulz)


Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, Randbereich eines Regenrückhaltebeckens, 85 m, an Blattunterseite von Cornus sanguinea (Roter Hartriegel), 8. Juli 2015 (det. & Studiofotos: Tina Schulz)

.
Bei den ausgewachsenen Raupen traten auch schöne dunkle Farbmorphen auf:


Deutschland, Niedersachsen, Rodenberg, Randbereich eines Regenrückhaltebeckens, 85 m, L1 an Blattunterseite von Cornus sanguinea (Roter Hartriegel), 8. Juli 2015, Fotos 2. August 2016 (cult., det. & Zuchtfotos: Tina Schulz)

.
Ein ganz frisch geschlüpftes Küken mit noch verklebten Federn (frisch gehäutet) konnte ich auch knipsfoton. (Gutschi!)

Und da ich mich immer schon gefragt hatte, wie bei diesen super haarigen Raupen die Ausbildung der Borsten erfolgt: hier habe ich die Antwort. Die Haare bilden sich unterhalb der neuen Haut aus, am Körper anliegend. Sie bilden sich nicht innerhalb der alten Haare aus und werden bei der Häutung aus diesen rausgezogen, wie man vielleicht meinen könnte.

Nach dem "Trocknen", mit entfaltetem Gefiederflaum - puschlig :):


(3. August 2016)

.
Es sind ja nur Knipsfotos, aber ich wurde ermuntert, sie hier zu zeigen, wegen diesem haarigen Häutungsding, die sich vielleicht nicht jedem intuitiv erschließt (auch mir nicht).

Viele Grüße
Tina

Beiträge zu diesem Thema

Buntes Allerlei - Teil 4
(1) Xanthorhoe fluctuata (Garten-Blattspanner) *Foto* Bestimmungshilfe
(2) Cauchas rufimitrella *Foto* Bestimmungshilfe
(3) Spilarctia lutea (Gelber Fleckleibbär) *Foto* Bestimmungshilfe
(4) Noctua comes (Breitflügelige Bandeule) & Peribatodes rhomboidaria (Raute...) *Foto*
Vorfreude mit Thuja und anschließender Enttäuschung *Foto* Bestimmungshilfe
Enttäuschung über Archips oporana?!
(5) Agnoea subochreella *Foto* Bestimmungshilfe
Was für ein Sonntagsschmaus super! Liebe Grüße. *kein Text*
(6) Batia lunaris *Foto* Bestimmungshilfe
(7) Horisme radicaria *Foto* Bestimmungshilfe
(8) Epione repandaria: jetzt aktiv! *Foto*
(9) Peribatodes rhomboidaria, "eingelaufen" ;) *Foto*
Re: (9) Peribatodes rhomboidaria, "eingelaufen" ;) *Foto*