Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Re: Frage zur Verpuppung Pyramideneule

Hallo,

Pyramideneulen verpuppen sich an oder in der Erde. Am besten wäre es, wenn im Glas 10 cm Erde (locker, nicht zu feucht) oder besser eine Mischung aus Sand und Sägespänen, auch etwas angefeuchtet, ist. Normalerweise verkriechen sich die Raupen darin.
Wenn sie sich schon einen Kokon im Papier gesponnen hat, einfach auf die Erde oben drauflegen, so dass das Papier etwas feucht bleibt. Schimmeln darf es aber nicht.

Man kann ca. 10 Tage rechnen, die die Raupe braucht, um sich zu verpuppen. Das heiß, so lange liegt sie im Kokon noch als Raupe und sollte nicht gestört werden. Danach, wenn die Puppe fest ist (braun) kann man sie eventuell aus dem Kokon nehmen, z.B. wenn das Papier schimmeln sollte läßt es sich so austauschen.
Wenn sich die Raupe tiefer in der Erde verkrochen hatte, kann man nach dieser Zeit das Glas vorsichtig umkippen und die Erde auf einer Unterlage ausbreiten, bis man die Puppe findet. Man kann sie dann oben auf die Erde legen und mit einem Stück Papier oder Stückchen saugfähigem Stoff zudecken, so dass sie in feuchter Umgebung bleibt, ohne zu schimmeln. Nach weiteren 1-2 Wochen schlüpfen dann die Falter. Dazu sollte im Glas etwas stehen, in dem sie hochklettern und ihre Flügel ausbreiten können (sonst kann es sein, dass sie verkrüppeln). Das kann einfach ein Ästchen oder Stückchen Pappe sein.

Viel Erfolg
Uwe

Beiträge zu diesem Thema

Frage zur Verpuppung Pyramideneule *Foto*
Re: Frage zur Verpuppung Pyramideneule
Re: Frage zur Verpuppung Pyramideneule
Re: Frage zur Verpuppung Pyramideneule