Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Porrittia galactodactyla - Milchweiße Klettenfedermotte *Foto*

Hallo zusammen,

wo es sie den gibt, sind Porrittia galactodactyla Raupen zurzeit leicht zu finden. Ich habe einige an Klette (wahrscheinlich Arctium lappa; SCHÜTZE gibt Arctium lappa, ukmoths geben Arctium minus als Futterpflanze an) und dort an der Unterseite von zumeist reichlich mit Löchern übersäten Blättern gefunden. Bisher konnte ich Porrittia galactodactyla nur in Wäldern auf Muschelkalk finden, dort liegen die Fundorte halbschattig bis schattig im Wald, an Wegrändern und ein Fundort war direkt am Waldrand auf einer Wiese.

Viele Grüße
Hubertus

eine paar Raupen

Pflanze und Schadbild

Fundort

Funddaten:
Deutschland, NRW, 34414 Warburg-Rimbeck, Buchen-Mischwald, 250 m, 05. Mai 2017, Foto: Hubertus Trilling