Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

3 weitere Scoparia conicella *Foto*

Hallo zusammen,

zu den bisher von mir gefundenen 3 Exemplaren von S. conicella kamen in diesem Jahr noch 3 weitere dazu. Allerdings nicht wie 2012 am Licht auf meinem Balkon, sondern etwa 15 bzw. 30 km entfernt.
Die Bestimmung wurde durch GU abgesichert.

M. Nuss schreibt in P. Huemer & O. Karsholt, Microlepidoptera of Europe 4, (Stenstrup 2005) auf S. 133 folgende Bemerkungen zu S. conicella:
"The species has long been overlooked and was rediscovered by Wolff in 1969, when he described S. sylvestralis from Denmark. However, S. conicella is still rarely recorded, partly because collecting needs to be inside the forests and, in collections this species is often confused with S. basistrigalis."

Deshalb möchte ich die von mir in diesem Jahr gefundenen Belege zeigen. Vielleicht regt es den einen oder anderen an, seine Scoparia-Belege zu überprüfen.

Grüße
Hans-Peter

Zu den Genitalien vergl:
P. Huemer & O. Karsholt (eds.) Microlepidoptera of Europe, Vol. 4, S. 225, Nr. 62 Männchen und S. 259, Nr. 62 Weibchen
und
http://www.matramuzeum.hu/e107_files/public/docrep/14MATFAZEKAS1.PDF - S. 237, Abb. 6 a - e

Beleg 1 Männchen

Deutschland, Baden Württemberg, 78187 Geisingen, Waldrand in warmer SW Hanglage, ca. 740 msm, aus Vegetation aufgescheucht, 9. Juli 2013, (leg., präp., gen.det. & Foto: Hans-Peter Deuring)

Beleg 1, Genital

Beleg 1, Aedoeagus

Beleg 1, Cornuti

(gen.präp. & Fotos: Hans-Peter Deuring)

Beleg 2 Männchen

Deutschland, Baden Württemberg, 78194 Immendingen-Mauenheim, Waldlichtung, ca. 700 msm, am Licht, (leg., präp., gen.det. Foto: Hans-Peter Deuring)

Beleg 2,Genital

Beleg 2,Aedoeagus

Beleg 2, Cornuti

(gen.präp. & Fotos: Hans-Peter Deuring)

Beleg 3 Weibchen

Deutschland, Baden Württemberg, 78194 Immendingen-Mauenheim, Waldlichtung, ca. 700 msm, am Licht, (leg., präp., gen.det. Foto: Hans-Peter Deuring)

Beleg 3, Genital

(gen.präp. & Fotos: Hans-Peter Deuring)

Vergleich S. conicella - S. basistrigalis nach M. Nuss in P. Huemer & O. Karsholt, Microlepidoptera of Europe 4, S. 133

S. conicella:
- Flügelschnitt schmaler
- kleinerer Abstand zwischen der äußeren und inneren Querlinie am Hinterrand der Vorderflügel.

Beiträge zu diesem Thema

3 weitere Scoparia conicella *Foto* Bestimmungshilfe
Funddatum Falter 2 und 3?
Re: Funddatum Falter 2 und 3?
Danke und Hinweis wegen msm (an alle)