Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Unterscheidung Maculinea alcon und teleius *Foto*

Hallo!

Nachdem ich durch einen Beitrag von Jens Philipp im Forum 1 gelernt habe Maculinea alcon und teleius auch anhand von Unterseitenfotos zu unterscheiden, bin ich auf Feuchtwiesen im Alpenvorland auf die Suche nach Maculineas gegangen, um meine neuen Erkenntnisse zu verifizieren und mit Euch zu teilen.
Die postdiskale Fleckenreihe auf der Unterseite der Vorderflügel beschreibt bei Maculinea teleius einen nur leicht gekrümmten Bogen, der mehr oder weniger parallel zum Flügelrand verläuft, während sie bei Maculinea alcon viel stärker gekrümmt ist und sich zum Innenrand hin in Richtung Flügelbasis verschiebt.
Dieses Merkmal scheint eine zuverlässige Unterscheidung von alcon und teleius zu ermöglichen. Alle Falter, die ich anhand ihrer Oberseite den beiden Arten eindeutig zuordnen konnte, hätte man auch anhand der Form der postdiskalen Fleckenreihe bestimmen können.
Da die beiden verwechslungsgefährdeten Arten zumindest im Alpenvorland auf Feuchtwiesen zur selben Zeit nebeneinander fliegen, denke ich, dass ein Hinweis in der Bestimmungshilfe sinnvoll wäre. Zur besseren Erläuterung habe ich den Verlauf der Fleckenreihe auf zwei Fotos von typischen Exemplaren hervorgehoben.

Beste Grüße aus München

Martin

Maculinea teleius
Fundort: Deutschland, Bayern, Landkreis Traunstein, vic. Bergen, Feuchtwiese, ca. 530 m, 28. Juli 2016 (Freilandfoto: Martin Wachsmann)

Maculinea alcon
Fundort: Deutschland, Bayern, Landkreis Miesbach, vic. Weyarn, Feuchtwiese, ca. 650 m, 28. Juli 2016 (Freilandfoto: Martin Wachsmann)