Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Depressaria daucella, noch einige interessante Fotos *Foto*

Hallo allerseits

die in dem Ursprungsbeitrag gezeigten und eingetragenen Raupen, ergaben unterdessen die Falter.
Im Zuchtverlauf zeigten sich immer neue Raupen. Es waren Jungraupen welche anfänglich gar nicht auszumachen waren. Auch durch die Gabe frischen Futters vom bekannten Fundort wuchs ihre Zahl im Gefäß ständig an.

Insgesamt schätze die Anzahl der in diesem Teich lebenden Raupen auf mehrere Tausend.

Ein Teil der Raupen wuchs zu wahren Monstern heran. Sie erreichten zum Ende ihrer Entwicklung fast die doppelte Größe von normalen Exemplaren. (leider kein Lebendfoto)
Diese Raupen verloren ihre Agilität, verpuppten sich auch nicht, sondern verfielen in eine Art Starre. Dabei gewannen sie nochmals an Volumen.

Ein Solches, ja wie nennt man dieses Gebilde nun eigentlich ?, legte ich zur Seite um die weitere Entwicklung zu verfolgen.

Hier ein Foto dieser parasitierten Raupe, zusammen mit einer Puppe von D. daucella aus der gleichen Zucht.

-
Vor einigen Tagen verließen etwa 120 kleine Erzwespen, das nehme ich mal so an, die Raupe.

Wer Lust hat kann ja die genaue Zahl ermitteln. Etwa 10 Stück sind aber bereits verloren gegangen.
Leider habe ich es versäumt die winzigen Tiere lebend zu fotografieren. (keine Zeit)

-
Mit einem feuchten Stöckchen aufgelesenes, bereits totes, Individuum. Länge nicht größer als etwa 1mm.

-
die parasitierte Raupe nach dem Schlupf der etwa 120 Parasiten.

Von den Etwa 20 gezüchteten Raupen waren 8 auf diese Weise befallen. Weitere Parasiten konnte ich nicht feststellen.

-
Der Vollständigkeit wegen auch einige Falter der Zucht.













Deutschland, Sachsen, Umgebung Großdubrau, Galgenteiche, 147 m, Raupen auf Wasserfenchel (Oenanthe spec.), leg. 30. Juni 2016, e.l. 19. - 25. Juli 2016 (leg., cult., det. & Foto: Friedmar Graf)

Beiträge zu diesem Thema

einige Juni Begegnungen
Gelechia senticetella, drei Falter einer Zucht *Foto* Bestimmungshilfe
Toll!
Re: Toll!
Olethreutes subtilana *Foto* Bestimmungshilfe
Rhopobota myrtillana *Foto* Bestimmungshilfe
Rhopobota naevana *Foto* Bestimmungshilfe
Rhyacionia pinivorana *Foto* Bestimmungshilfe
Orophia ferrugella *Foto* Bestimmungshilfe
Platytes cerussella *Foto* Bestimmungshilfe
Neofriseria peliella *Foto* Bestimmungshilfe
Anarsia spartiella *Foto* Bestimmungshilfe
Klimeschia transversella *Foto* Bestimmungshilfe
Eucosma albidulana *Foto* Bestimmungshilfe
Cnaemidophorus rhododactyla *Foto* Bestimmungshilfe
Scrobipalpa acuminatella *Foto* Bestimmungshilfe
Bestimmungskorrektur, Scrobipalpa proclivella *kein Text*
Merrifieldia tridactyla *Foto* Bestimmungshilfe
zwei weitere Falter mit intakten Fühlern *Foto*
Platyptilia gonodactyla *Foto* Bestimmungshilfe
Syncopacma larseniella *Foto* Bestimmungshilfe
ehemaliger Lichtfang- und Exkursiosstandort Viereichen *Foto*
Dichomeris marginella *Foto* Bestimmungshilfe
Neofriseria singula *Foto* Bestimmungshilfe
Sophronia sicariellus *Foto* Bestimmungshilfe
Clepsis pallidana *Foto* Bestimmungshilfe
Anerastia lotella *Foto* Bestimmungshilfe
Sciota rhenella *Foto* Bestimmungshilfe
Ancylosis oblitella *Foto* Bestimmungshilfe
Scythris cicadella, Nochten *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Scythris cicadella, Bärwalder See *Foto* Bestimmungshilfe
Glyphipterix thrasonella *Foto* Bestimmungshilfe
Archips betulana *Foto* Bestimmungshilfe
Ich drücke weiter die Daumen, irgendwann findet eine Dame den Weg zu dir! :) VG. *kein Text*
Donacaula forficella *Foto* Bestimmungshilfe
Elophila nymphaeata *Foto* Bestimmungshilfe
Apotomis sororculana *Foto* Bestimmungshilfe
Euzophera fuliginosella *Foto* Bestimmungshilfe
Orthotelia sparganella *Foto* Bestimmungshilfe
Schoenobius gigantella *Foto* Bestimmungshilfe
Eccopisa effractella *Foto* Bestimmungshilfe
Depressaria daucella, Raupen und Lebensraum *Foto* Bestimmungshilfe
Die Fotos...! super
Re: Geniale Bilder super
Wunderschöne Aufnahmen super *kein Text*
Depressaria daucella, noch einige interessante Fotos *Foto* Bestimmungshilfe
Augenbalsam!
Ach, wären die Mikros doch so gross wie auf deinen Fotos! :) Liebe Grüsse *kein Text*
Dann würde niemand mehr die "Makros" machen :) LG, Tina *kein Text*
Danke Allen für das Feedback, Gruß Friedmar
"Studiofoto"
Re: Danke Allen für das Feedback...
Re: einige Juni Begegnungen
Re: einige Juni Begegnungen
Re: einige Juni Begegnungen