Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

„Moth“ ist nicht gleich „Motte“ - @ Ursula

als Antwort auf diesen Beitrag
http://www.lepiforum.de/1_forum.pl?page=1;md=read;id=148956
der leider nicht mehr beantwortbar ist.

Hallo Ursula,

Patrick ist Brite, deshalb sind ihm die Feinheiten des Deutschen nicht so vertraut. Du bist deutschsprachig, deshalb sind dir die Feinheiten des Englischen nicht so vertraut.

Aber nicht jeder Nachtfalter ist eine Motte!
Im Englischen schon!
Da gibt es noch die Eulen, Spanner, Zünsler, Spinner, Schwärmer, Glucken, Wurzelbohrer, Sichelflügler, usw.
Und die sind im Englischen alle moths (= Nachtfalter, grosse wie kleine).
Seit dem späten 20. Jh. hat sich unter englischsprachigen Entomologen die sprachliche Unterscheidung zwischen „macro-moths“ und „micro-moths“ eingebürgert, was ungefähr unseren „Grossschmetterlingen“ und „Kleinschmetterlingen“ entspricht. Die Tagfalter sind dabei ausgenommen, denn die heissen „butterflies“.

Übrigens: Ausländer sind immer wieder überrascht, wenn sie erfahren, dass das Englische gar kein Wort für „Schmetterling“ kennt. Man muss da auf das Fremdwort „Lepidoptera“ zurückgreifen. Deshalb lauten englische Buchtitel, wenn es um Tag- und Nachtfalter geht, gewöhnlich „The Butterflies and Moths of…“

Manche Non-English speakers (und Nicht-Biologen) machen den Fehler, das Wort „butterflies“ auch für Nachtfalter oder gar Kleinschmetterlinge zu verwenden. In Wirklichkeit meint „butterflies“ nur und ausschliesslich die Tagfalter.

Schöne Grüsse
Axel

Beiträge zu diesem Thema

„Moth“ ist nicht gleich „Motte“ - @ Ursula
Re: „Moth“ ist nicht gleich „Motte“ - ich hab's gemerkt :)
Re: „Moth“ ist nicht gleich „Motte“ - @ Ursula