Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Antispila oinophylla Massenvermehrung *Foto*

Italien, Südtirol, Bozen-St.Magdalena, Weinberge, 250-600 m, Sommer 2015 ( Fotos: Werner Pichler)
Nachdem ich schon 2014 einige Exemplare fand, haben sich im Sommer 2015 die Falter in Massen vermehrt. Ende Juni waren in einigen Weinbergen kaum mehr Blätter ohne den typischen Minen zu finden. Im August hatte ich dann täglich tote Falter in der Eingangsleuchte zum Haus. Allerdings erwiesen sich alle bisher untersuchten Tiere als Männchen.
Werner

Beiträge zu diesem Thema

Antispila oinophylla Massenvermehrung *Foto* Bestimmungshilfe
Funddaten für A. oinophylla Mine/Genital? In BH ohne Bild.VG Sabine *kein Text*
Sorry, gerade entdeckt! *kein Text*