Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Bestimmungsfehler bei Catoptria furcatellus BH *Foto*

Eine Bestimmungsanfrage eines Schweizer Berggängers zu einem unbekannten Kleinschmetterling hat mich dazu veranlasst, mich mit der Art Catoptria furcatellus zu befassen. Dabei bin ich zum Schluss gekommen, dass es sich bei dem abgebildeten Präparat in der Bestimmungshilfe nicht um Catoptria furcatellus, sondern um die sehr ähnliche und in den Alpen weitverbreitete Catoptria radiella handelt. Catoptria furcatellus hat einen wesentlich gedrungeneren Flügelschnitt und einheitlich gefärbte Vorderflügelfransen. Die Fransen können weiss, leicht bräunlich oder auch dunkelbraun sein, aber immer durchgehend von der gleichen Färbung. Catoptria radiella hingegen hat einen wesentlich längeren Vorderflügelschnitt und bei den Vorderflügelfransen immer drei weisse Striche. Der Hinterflügel ist bei Catoptria radiella in der Regel viel heller als bei Catoptria furcatellus, aber nicht immer eindeutig.

Meine Einschätzung haben mir meine Schweizer Microlepidopteren-Kollegen bestätigen können. Helmut Deutsch sollte dies als erfahrener Hochgebirgs-Kleinschmetterlingsspezialist ebenfalls bestätigen können.

Es freut mich, dass ich auch noch das besagte Foto der Bestimmungsanfrage für das Lepiforum zur Verfügung stellen darf:
Schweiz, Graubünden, Sta. Maria, Piz Chazforà, 2920m, 15. Juli 2015, Tagfund (Foto: Valentin Pitsch), det. Daniel Bolt

Und hier noch ein Präparatfoto aus meiner Sammlung:
Schweiz, Graubünden, Pontresina, Piz Chatscheders, 2830m, 14. Juli 2015, Tagfund (Foto: Rudolf Bryner), leg. & det. Daniel Bolt

Und noch ein Habitatfoto dazu:
Schweiz, Graubünden, Pontresina, Piz Chatscheders, 2830m, 5. Juli 2015, Tagfund (Foto: Daniel Bolt)