Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Damit die lange Suche ein Ende hat...

Hallo Jürgen

Serbisch/serbokroatisch ist zwar nicht meine Muttersprache, aber ein bisschen verstehe ich schon noch. Auf Seite 279 (oberster Abschnitt) steht, sinngemäss übersetzt: "Wegen der hellen kalkgrauen Färbung der unteren Seite der Hinterflügel der Weibchen nenne ich diese Rasse calcarius nova ssp. Somit ist gleichzeitig auch der ökologische Aspekt des kalkigen Lebensraumes dieser Rasse erwähnt, an welchen die Unterseite der Weibchen und in etwa auch der Männchen, fraglos angepasst sind."

Herzlichst
Goran

Beiträge zu diesem Thema

Erebia calcaria heißt in der Originalbeschreibung Erebia tyndarus calcarius
Damit die lange Suche ein Ende hat...
Super, vielen Dank! VG *kein Text*