Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Satyrium acaciae zur Zeit häufigster Tagfalter an der Untermosel *Foto*

......zumindest im Großraum Cochem. In der Zeit 15.06. bis 17.06.2015 stellten wir fest, dass hier überall S. acaciae mit Abstand die häufigste Tagfalterart war. Bis zu 8 Tiere saßen auf engem Raum zusammen, z.B. auf einer Scharfgabe. Als Necktarpflanzen werden weiterhin bevorzugt: Margeriten, Sedum album, das Greiskraut sowie Brombeeren-Arten. Die ersten Tiere dürften hier Ende Mai/ Anfang Juni geschlüpft sein, zumindest fand ich am 01.06.2015 die Art schon in Cochem. Am 17.06.2015 konnten wir am Apolloweg bei Valwig mindestens 100 S. acaciae feststellen und das allein nur auf dem Apolloweg. Auch im Calmont-Massiv konnte ein Kollege die Art sehr häufig beobachten.

Während die Flugzeit von Satyrium pruni so langsam zu Ende geht, fand ich auf dem Apolloweg bereits ein Männchen von Thecla betulae. Auch Satyrium spini wurde schon beobachtet.
Noch immer fliegt die erste Generation von Melitaea didyma, etwa 10 Falter konnten wir am Apolloweg zählen, während P. apollo nur spärlich flog, 7-8 Exemplare.

Gruß
Klaus


Satyrium acaciae: D, RLP, Valwig/ Mosel, Apolloweg zw. Valwig und Cochem, 160 m, 17.06.2015 (Foto: Klaus Hanisch)


Habitat von Satyrium acaciae: D, RLP, Valwig/ Mosel, Apolloweg zw. Valwig und Cochem, 160 m, 17.06.2015 (Foto: Klaus Hanisch)


Melitaea didyma: D, RLP, Valwig/ Mosel, Apolloweg zw. Valwig und Cochem, 160 m, 17.06.2015 (Foto: Klaus Hanisch)


Parnassius apollo vinningensis (bei der Eiablage): D, RLP, Valwig/ Mosel, Apolloweg zw. Valwig und Cochem, 160 m, 17.06.2015 (Foto: Klaus Hanisch)

und zum Schluß das Ei, vor wenigen Sekunden gelegt:

Parnassius apollo vinningensis: D, RLP, Valwig/ Mosel, Apolloweg zw. Valwig und Cochem, 160 m, 17.06.2015 (Foto: Klaus Hanisch)

und am Zippammerweg durfte die Zippammer nicht fehlen...

Beiträge zu diesem Thema

Satyrium acaciae zur Zeit häufigster Tagfalter an der Untermosel *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Satyrium acaciae zur Zeit häufigster Tagfalter an der Untermosel *Foto*
Danke Uwe für das Bild-gleich sieben auf einen Streich!-Gruß Klaus *kein Text*