Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

(6) Eriocrania semipurpurella *Foto*
Antwort auf: Minierer ()

Hallo zusammen,

irgendwie hatte ich kaum Hoffnung, die Eriocrania-Mine bestimmen zu können, die ich vor einer Woche an Birke gefunden hatte. Doch mit diesem Schlüssel ( http://www.lepiforum.de/forum.pl?md=read;id=1273 ) und der zusätzlichen Absicherung über eine niederländische Seite ( http://www.bladmineerders.nl/minersf/lepidopteramin/eriocrania/semipurpurella/semipurpurella_l/semipurpurella_l.htm ) kam ich eindeutig zum Ergebnis: Eriocrania semipurpurella.

Den Taxonomie-Abschnitt in unserer BH habe ich gelesen. Aber so lange diese Art noch nicht aufgetrennt ist, kann man, denke ich, vorerst die Minen- und Raupenfotos dort behalten. Selbst bei Diachrysia chrysitis hat man nach der Abtrennung von Diachrysia stenochrysis die Raupenbilder bei der ersten Art belassen.

Raupe:

Gehen wir mal gemeinsam den Schlüssel durch:

1: Mine beginnt mit Gang im Blattzentrum, der sich zu großem, meist an den Blattrand angelehnten Gang erweitert. Dieser Anfangsgang auch noch an der Kotspur nachweisbar, wenn er im späteren Platz aufgegangen ist: 2
1!: Mine beginnt am Blattrand, der später meist aufreißt, ohne Anfangsgang: 3
Eindeutig der "Eins-Strich-Weg" (die ältesten Bereiche der Mine sind gut an der bräunlichen Verfärbung und dem akkumulierten Kot erkennbar), gehen wir zu 3.

3: Larve grau. Kopf schwarz, im Zentrum und am Mund braun. Das 1. Körpersegment mit 2 Gruppen von schwarzen Fleckchen: E. sangii
3!: Larve weißlich bis grün: 4
Es ist nicht sangii, auch hier nehmen wir den zweiten Pfad und ab zu 4.

4: Kopf im vorletzten Stadium schwarz, im letzten weißlich. 5. - 10. Körpersegment mit kleinen seitlichen Vorsprüngen: E. cicatricella (= E. haworthi, E. rubroaurella, E. purpurella) (häufig) (Beobachtung und Recherche von Jürgen Rodeland, Einfügung durch Peter Buchner: Bei dieser Art befinden sich oft 2 - 4 Larven in einer Mine)
4!: Kopf der Larve gelbbraun. 6. - 10. Körpersegment ohne seitliche Vorsprünge: 5
Kopffarbe und seitliche Fortsätze passen zum zweiten Pfad; weiter zu 5.

5: Larve am 5. Segment mit seitlichen Vorsprüngen, am Hinterende des Kopfes 2 schwarze Punkte: E. unimaculella (weniger häufig)
5!: L. nur am 4. Körpersegment mit seitlichen Vorsprüngen. Hinterkopf ohne schwarze Punkte: E. semipurpurella (häufigste und größte Art)
Hier werden die Fortsätze noch genauer angeschaut, und auch hier passt, dass sie am ersten Abdominalsegment/am vierten Körpersegment liegen. Ergo: Eriocrania semipurpurella.

Mensch! Hätte ja nicht gedacht, dass ich da mit einer Artbestimmung rausgehe. :)

Zum Abschluss nochmal die Raupe ventral:

Und ein Habitatfoto:

Daten: Deutschland, Niedersachsen, Deister, Umgebung Barsinghausen, große zusammenhängende Lichtungsbereiche mit Aufforstung, 140 m, an sonnig stehender junger Betula pendula, 8. Mai 2015 (det. & Freilandfotos: Tina Schulz)

Beiträge zu diesem Thema

Minierer
(1) Stigmella aceris *Foto* Bestimmungshilfe
(2) Stigmella microtheriella *Foto* Bestimmungshilfe
Ganz großes Kino, ich bin sehr beeindruckt super! Liebe Grüße. *kein Text*
die nehm ich gleich als Fototapete! super LG Lore *kein Text*
(3) Stigmella anomalella an Rose *Foto* Bestimmungshilfe
(3a) Stigmella anomalella, eine Sommer-Zucht *Foto* Bestimmungshilfe
(3b) Stigmella anomalella, Nachtrag Kokonfund *Foto*
(4) Phyllonorycter emberizaepenella an Symphoricarpos (Schneebeere) *Foto* Bestimmungshilfe
(5) Tischeria ekebladella *Foto* Bestimmungshilfe
(6) Eriocrania semipurpurella *Foto* Bestimmungshilfe
Re: (6) Eriocrania semipurpurella - Nachtrag Fotobeschriftung
(7) Antispila metallella *Foto* Bestimmungshilfe
Antispila metallella?! *Foto*
A. treitschkiella - muss es natürlich heißen! LG, Josef *kein Text*
Antispila metallella-Habitat *Foto* Bestimmungshilfe
Antispila metallella-Habitat, andere Ansicht. *Foto*
(8) Argyresthia trifasciata *Foto* Bestimmungshilfe
(8a) Argyresthia trifasciata *Foto* Bestimmungshilfe
Korrektur: das Datum des Kokonfundes war der 14. März 2016. *kein Text*
(9) Phyllocnistis unipunctella (kleine Ergänzung) *Foto*
(9a) Phyllocnistis unipunctella *Foto* Bestimmungshilfe
10) Phyllonorycter platani (kleine Ergänzung) *Foto*
(11) Tipp: Jetzt Ectoedemia intimella an Salix suchen! *Foto* Bestimmungshilfe
Baldrand = Bildrand... *kein Text*
(12) Stigmella regiella - Zucht jetzt schon beendet *Foto* Bestimmungshilfe
(13) Perittia obscurepunctella *Foto* Bestimmungshilfe
Fehlende Fotos *Foto*
Fantastische Lebensraumfotos + Nahaufnahmen, danke! *kein Text*
Danke, Jonathan! VG, Tina *kein Text*
(14) Coptotriche angusticollella: erste Stadien *Foto* Bestimmungshilfe
(14a) Coptotriche angusticollella: Parasitoide *Foto* Bestimmungshilfe
(14b) Coptotriche angusticollella: Imagines & Biotopfotos *Foto* Bestimmungshilfe
Re: C. angusticollella. Ja, auch eigene Nachweise.
Herzlichen Dank, Hartmuth, für die Meldung! VG, Tina *kein Text*
(14c) Coptotriche angusticollella an Rosa spinosissima *Foto* Bestimmungshilfe
(15) Stigmella splendidissimella *Foto* Bestimmungshilfe
Re: S. splendidissimella - Glückwunsch zur gelungenen Zucht. super. VG. *kein Text*
Oh, dankeschön, Hartmuth! VG, Tina *kein Text*
Re: Stigmella splendidissimella aus dem Gaim? VG, BOB *kein Text*
Nicht ganz, aber nah dran. :) Woher...? *kein Text*
Gaim dürfte das noch sein, aber kein NSG. Liebe Grüße. *kein Text*
Funddatenoptimierung
Funddaten in der Bestimmungshilfe sind geändert. *kein Text*
Danke dir! Liebe Grüße, Tina *kein Text*
Wunderschöne Zuchtdoku! nur m.M. nach von Stigmella aurella...
Stigmella aurella...?
Re: Stigmella aurella...? Begründung
Stigmella aurella vs. splendidissimella
Re: Stigmella aurella vs. splendidissimella - Nachtrag
Re: Stigmella aurella vs. splendidissimella
Also: Stigmella aurella
Re: Stigmella aurella vs. splendidissimella Nachtrag *Foto* Bestimmungshilfe
Alle Achtung!
Danke, das freut mich wirklich sehr! Schöne Grüße! *kein Text*
(15) nota bene Stigmella aurella!
nota bene Stigmella aurella (@Admins)
Winzige Schrift *Foto*
Re: Winzige Schrift, bei mir dasselbe Problem, VG Peter *kein Text*
Nun besser?
Re: Nun besser? - Ja
Re: Nun besser? - Ja
Re: Nun besser? - Ja *Foto*
Erledigt!
Danke für's Korrigieren
Gern geschehen.
Ach DU hast den korrigiert!
Re: Stigmella aurella (@Admins)
Bildlegenden
Nachtrag
Stigmella verschoben, VG Sabine *kein Text*
(16) Antispila treitschkiella *Foto* Bestimmungshilfe
Nachtrag – m.E. Änderungsbedarf in der BH