Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Re: Bemerkungen zur Eucosma hohenwartiana Gruppe

Lieber Hans-Peter,

ich hatte so sehr gehofft, hier nicht als Erste in Erscheinung zu treten ...

Deine grandiosen Fotos sind ein Meilenstein, ein ganz großes Dankeschön! Damit werden wir sicher auf dem schwierigen Weg ein Stück vorankommen.

Ich kann mich innerhalb dieser Gruppe nur zu drei von mir fotografierten Faltern äußern, die sich gegenwärtig auf der Seite von E. hohenwartiana befinden: http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Eucosma_Hohenwartiana .

Das Weibchen (Bild 7-8) war zu Barcoding-Ehren gekommen und galt danach als sichere E. hohenwartiana. Bei einer später durchgeführten Genitaluntersuchung stellte sich dann allerdings heraus, dass es sich wohl doch eher um Eucosma fulvana handeln sollte. Es gibt einen weiteren weiblichen Falterbeleg vom selben Fundort, aber von 2012, bei dessen Genitaluntersuchung ebenfalls alle Indizien für E. fulfana sprachen. Die Lebendbilder dieses Falters existieren leider nicht mehr (fataler Festplattendefekt).

Die beiden Männchen (Bild 4-6 und Bild 9 auf der BH-Seite von E. hohenwartiana) können nach den Erkenntnissen von Langmaid und Agassiz nicht mehr als sicher bestimmt gelten. Deshalb sollten sie entweder ganz aus der BH verschwinden oder auf der von dir angeregten Artkomplex-Seite landen, wobei jedoch der Sinn und Zweck einer solchen Artkomplex-Seite noch eingehend erörtert werden sollte.

"Mein" Weibchen (aktuell Bild 7-8) auf der BH-Seite von Eucosma hohenwartiana soll zu einem späteren Zeitpunkt nochmals überprüft werden, und dabei werden deine Fotos, lieber Hans-Peter, eine ganz entscheidende Rolle spielen!

Das ist erst einmal alles, was ich persönlich hierzu beisteuern kann.

Jetzt wäre es an Peter Buchner, Josef Schmucker & Andreas Segerer und den Bildautoren der Fotos von Eucosma parvulana, weitere Mosaiksteinchen zu diesem Eucosma-Puzzle zu liefern ...

Zuversichtliche Grüße,
Heidrun

Beiträge zu diesem Thema

Bemerkungen zur Eucosma hohenwartiana Gruppe *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Bemerkungen zur Eucosma hohenwartiana Gruppe