Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Wie wär's mit "Fiella"? *Foto*

Hallo Eva, hallo zusammen,

ich fände den Namen "Fiella" ganz hübsch - den Gattungsnamen in einen Kosenamen einfließen zu lassen, kriege ich nicht hin, das passt nicht so sehr irgendwie. :D

Also, meine Fiella hat sich vor über einer Woche einen Kokon gesponnen und sich nach wenigen Tagen darin verpuppt - erste Hürde gemeistert!

Es fällt auf, dass der Kokon - eher ein Netz - um die Mitte herum nicht ganz regelmäßig gefertigt wurde.
Vielleicht ein Hinweis darauf, dass die Raupe gestört wurde (damals lebte sie ja noch mit der Mesoleuca albicillata-Raupe zusammen)? Und vielleicht könnte man schließen, dass der Kokon - der ja rechts und links von der Mitte ziemlich regelmäßig gewebt wurde - von rechts und von links abwechselnd gesponnen wurde und dann nur noch in der Mitte vereinigt werden solllte...?
Ich weiß es leider nicht.

Faszinierend finde ich auch, wie die Puppe es nur geschafft hat, die Raupenhaut mit dem dicken Kopf aus ihrem doch relativ engmaschigen Netz zu schieben.


Deutschland, Niedersachsen, Umgebung Beckedorf, 150 m, Mischwald auf den Bückebergen, 17. September 2014, Tagfund an Himbeere (Rubus idaeus) (cult., det. & Zuchtfotos vom 8. Oktober: Tina Schulz)

Liebe Grüße
Tina

P.S.: Im Startbeitrag gab es einen Copy&Paste-Fehler beim Datum, sorry.

Beiträge zu diesem Thema

Heutiger Fund: Schreckensteini! :) *Foto* Bestimmungshilfe
schöne Funde! Tolle Aufnahmen! LG Peter *kein Text*
Schliesse mich an, wunderschöne Fotos! LG Goran *kein Text*
Weitere Fotos von Schreckensteinia festaliella - und Dank *Foto* Bestimmungshilfe
So nett - du hast wahrscheinlich schon einen Namen für den Kleinen... ;) Eva *kein Text*
Nu ja - "Schreckensteini" ist sicherlich noch ausbaufähig - Ideen? :D *kein Text*
Nicht leicht - "Festi" ist auch nicht so toll....
Wie wär's mit "Fiella"? *Foto* Bestimmungshilfe
Fiella ist sehr hübsch...
Schreckensteinia festaliella ("Fiella") - nun geschlüpft *Foto* Bestimmungshilfe
Glückwunsch zur erfolgreichen Zucht, VG Peter *kein Text*
Vielen Dank, ich hatte wirklich Glück. :) VG, Tina *kein Text*
Re: S. festaliella - Gratuliere, hätt' ich auch gern mal. VG. *kein Text*
Ich wünsche dir Erfolg und Glück, Hartmuth! - Vorher noch A. ypsillon? :) VG. *kein Text*
Re: A. ypsillon? - Ja, genau, ist bald soweit. VG. *kein Text*
Toll!
Danke
Callimorpha dominula an Ulme *Foto*
Ein Herz für ... *Foto*
Und in der Luft sieht er dann aus, . . .