Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 2: Alles ausser Bestimmungsanfragen

Zuchtkonstrukt *Foto*
Antwort auf: Es ist nun ... ()

Als Behältnis zur Zucht benutze ich handelsübliche Speiseeispackungen, welche wie folgt mit wenigen Handgriffen umgestaltet werden.
Mit einem Dorn kleine Löcher in die Wandung stechen, wie abgebildet

kleine gekürzte Zweige ablängen, so dass minimale Spannung entsteht (dann hängen sie nicht durch)

Querästchen rüberlegen und Futterpflanzen einhängen


man kann das Ganze nun mit dem Orginaldeckel verschließen (bei Eiraupen Küchenkrepp dazwischlegen, damit sie nicht entkommen), aber auch andere Abdeckungen sind denkbar (z.B. Gaze, oder durchsichtige Abdeckungen). Mit Originaldeckel bleibt das Futter sehr frisch und welkt nur sehr langsam. Durch das freie Hängen der Futterpflanzen fällt der Kot zu Boden und bei Futterwechsel kann man die Raupen in ein zweites Gefäß umsetzten und dann bequem säubern. Die Raupen fressen/liegen nie im Kot!! Bei laubfressenden Raupen funktioniert das ganze sehr gut, ist aber auch für andere Arten denkbar.

Beiträge zu diesem Thema

Es ist nun ...
Ennomos fuscantaria (Haworth, 1809) _Eschen-Zackenrandspanner, Eiablage *Foto* Bestimmungshilfe
Ennomos fuscantaria (HAWORTH, 1809) - Eschen-Zackenrandspanner - Die Eiraupen *Foto* Bestimmungshilfe
L1 und L2 Raupen *Foto* Bestimmungshilfe
L3 Raupen *Foto* Bestimmungshilfe
L4 Raupen *Foto* Bestimmungshilfe
L5 Raupen
Re: Ennomos fuscantaria, Eschen-Zackenrandspanner L5 Raupe Ind. 1 *Foto* Bestimmungshilfe
Re: L5 Raupe Ind. 2 *Foto* Bestimmungshilfe
Re: L5 Raupe Ind. 3 *Foto*
Re: L5 Raupe *Foto*
Re: L5 Raupe Ind.5 *Foto*
Re: L5 Raupe weit. Ind. *Foto*
die Puppen *Foto* Bestimmungshilfe
Jetzt schon mal super! Schöne Grüße. *kein Text*
..Sucht man nach Raupenbildern findet man im Netz nicht viel..
Re: ..Sucht man nach Raupenbildern findet man im Netz nicht viel..
Re: ..Sucht man nach Raupenbildern findet man im Netz hoffentlich bald..
Re: ..Sucht man nach Raupenbildern findet man im Netz hoffentlich bald..
herzlichen Dank für diese tolle Serie, *kein Text*
Danke Thomas und Annette !! schönen Gruß Olaf *kein Text*
Ennomos fuscantaria geschl. Falter *Foto* Bestimmungshilfe
Zuchtkonstrukt *Foto*
Re: Danke, esse grad ein Eis, vG BOB *kein Text*
Gute Idee! Danke für's Zeigen. Liebe Grüsse *kein Text*
Zusatzinfo