Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 2 zu Forum 2

Tagfalterraupen Suchen im Herbst *Foto*

Hallo Gabriel,

wie gewohnt tolle Suchtipps mit Fotodokumentation, das weckt bei mir immer den Wunsch, selbst zu suchen. C. palaemon habe ich z.B. noch nie gefunden, werde ich aber suchen, wenn ich wieder in Süddeutschland bin.

Heute habe ich in ein Waldgebiet im Norden Hamburgs aufgesucht, in dem ich seit Jahren im August und September nach Carterocephalus silvicola Raupen suche. Bisher wurde ich meistens fündig und vor etwa zwei Wochen hatte ich bereits zwei noch nicht ganz ausgewachsene Raupen entdeckt.

Habitat ist hier eine luftfeucht-kühle Senke im Gelände, durch die ein kleiner Bach fliesst und die lückig mit Erlen und Birken zugewachsen ist. Die Bodenvegetation wird von hochwüchsigen Gräsern, besonders Rohrglanzgras (P. arundinacea) und auch Schilf, dominiert.

Nach kurzer Zeit habe ich das erste aufällig versponnene Grasblatt am Rohrglanzgras mit Frassspuren entdeckt.

Nach dem Öffnen fand ich diese Raupe von Ochlodes sylvanus:

Die nächste Blatttüte nur 20cm entfernt enthielt dann eine deutlich schlankere, ebenfalls noch recht kleine Raupe:

Meiner Meinung nach könnte das Heteropterus morpheus sein. Falls jemand das bestätigen oder ggf. korrigieren kann, wär ich sehr dankbar.

Wiederum nur 20cm entfernt, steckte dann endlich die erwartete C. silvicola Raupe in einer Blatttüte.
Ich habe noch ein paar Meter weiter weg gesucht und noch eine weitere silvicola Raupe gefunden. Hier das Bild:

Hier ein Grössenvergleichsbild der drei erstgefundenen Raupen, alle wurden danach wieder an der Fundstelle ausgesetzt.

In einem anderen Waldabschnitt in einem lichten Eichenwald habe ich mir dann einige Grasbüschel genauer angeschaut, die relativ frei von der übrigen Vegetation standen. Viel erhofft hatte ich mir nicht, da ich Pararge aegeria noch nie erfolgreich gesucht habe. Doch sofort fiel mir eine grosse hellgrüne Raupe auf, die ganz offen auf dem etwas dunkleren Grashalm sass. Und dann noch eine und noch eine... Insgesamt hatte ich nach 5 Minuten innerhalb weniger m^2 17 Raupen gefunden, die meisten davon bereits ausgewachsen.

Mehrere Raupen bereits zu erkennen.

Hellgrüne Raupen bereits oben in der Mitte des Fotos sichtbar.

Auf dem 10m entfernten Waldweg flogen noch zwei aegeria Falter umher, einer davon flog dann in den Wald hinein und legte mehrere Eier an Gräser ab, dabei sowohl an solche, die ganz frisch und zart über einem Erdhügel frei von der übrigen Vegetation austrieben, als auch an welche, die zwischen Brombeerranken wucherten.

Weiss jemand, in welchen Stadien aegeria überwintert? Immerhin fliegen momentan noch zahlreiche Falter umher und legen Eier ab, zeitgleich sind die Raupen fast ausgewachsen und könnten sich noch verpuppen. In der Literatur wird ja sowohl von Raupen- als auch Puppenüberwinterung geschrieben.

Funddaten aller Bilder:
Deutschland, Hamburg, Duvenstedter Brook, 17.September 2014 (Freilandfotos: Markus Dumke), manipulierte Fotos bei den Dickkopffalterraupen.

Viele Grüsse
Markus

Beiträge zu diesem Thema

Larvalhabitat von Carterocephalus palaemon und Ochlodes sylvanus im Schönbuch *Foto*
Tagfalterraupen Suchen im Herbst *Foto*
Re: Tagfalterraupen Suchen im Herbst
Heteropterus morpheus Raupe ??
Heteropterus morpheus Raupe! *Foto* Bestimmungshilfe
Heteropterus morpheus Raupe für die zur Aufnahme in die Bestimmungshilfe vorgeschlagen