Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Coptotriche marginea *Foto*

Hallo,

am 23.03.13 ist ein weiterer Falter aus einer Mine geschlüpft, die ich an einer Brombeerart gefunden habe. Zunächst der Fundort:

Funddaten: Deutschland, Saarland, Saarbrücken - St. Arnual, Brombeergestrüpp, 223 msm, 18. Feburar 2013, Tagfund (Fotos: S. Balzert)

Die Mine am Strauch:

Und hier der Falter am 23.03.13. Ich habe die Mine nicht geöffnet, kann also über die Raupe nichts sagen. Aber der Falter lässt m.E. auch keine Verwechslung zu. Wenn doch, dann bitte ich um Korrektur.

Viele Grüße
Silke