Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Oligia versicolor / latruncula

Das Artenpaar Oligia versicolor / Oligia latruncula bereitet bei der Bestimmung immer wieder Mühe.
Ich bin gerade daran einige Genitalpräparate und Bestimmungen vorzunehmen und stosse dabei immer wieder auf Fehler bei Veröffentlichungen.

So ist in der Bestimmungshilfe von Ernst Herkenberg ein weibliches Tier mit Genitalabbildung bei Oligia versicolor enthalten, dass jedoch eine Oligia latruncula ist (Diagnosebild Nummer 3):
http://www.lepiforum.de/cgi-bin/lepiwiki.pl?Oligia_Versicolor

Leider kann ich auf den entsprechenden Forumsbeitrag und deren lange Bestimmungsdiskussion nicht anworten (ist offenbar technisch nicht mehr möglich?):
http://www.lepiforum.de/cgi-bin/forum2007.pl?md=read;id=110581¨

Die dortige Bestimmung stützt sich unter anderem auch auf die ansonsten sehr gute Homepage www.dissectiongroup.co.uk. Doch gerade bei Oligia versicolor hat sich ein Fehler eingeschlichen. Die weibliche Genitalabbildung dort zeigt ebenfalls eine Oligia latruncula (conf. Ladislaus Reser). Ich habe den Fehler bereits dem verantwortlichen Lepidopterologen angemeldet.
http://www.dissectiongroup.co.uk/page630.html

Die drei wichtigsten Unterschiede in der weiblichen Genitalstruktur von O. versicolor und O. latruncula sind:
- die Sklerotisierung am Rand des Corpus bursae ist bei O. latruncula am Kleinsten und sehr fein, bei O. versicolor viel grösser und kompakt
- der Ductus bursae ist bei O. versicolor einseitig eingekerbt / eingeschnürt, bei O. latruncula gleichmässig gewellt
- die Subgenitalplatte ist bei O. latruncula sehr schmal, bei O. versicolor breit gewölbt

Die Abbildung ist von versicolor zu Oligia latruncula zu verschieben.

Beste Grüsse uas dem frostigen und weissen Graubünden
Dani

Beiträge zu diesem Thema

Oligia versicolor / latruncula
Oligia versicolor / latruncula *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Oligia versicolor / latruncula
Re: Oligia versicolor / latruncula
Merci Heidrun, tiptop umgesetzt :), lg Daniel *kein Text*