Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Tag 3 Hinova (tagsüber + Lichtfang) *Foto*

Als ich vor vielen Jahren mit dem Auto über Ungarn und Rumänien nach Bulgarien gefahren bin, fiel mir hier die fantastische Steppen- und Parklandschaft in der Umgebung des Ortes Hinova auf. Ich nahm mir vor einmal an dieser Stelle zu leuchten. Der Zufall kam mir also diesmal wegen des Umbaus des Ceausescu-Hauses zu Hilfe.

Schon während der Reisevorbereitung nutze ich die für unsere Zwecke so aufschlussreichen Aufnahmen von google.maps um potenzielle Standorte zu finden. Vor allem wo es an Karten des Gebiets fehlt, nehme ich die elaborierten und mit Notizen versehenen Ausdrucke mit. Vor Ort zeigt sich allerdings erst ob die Pläne zu verwirklichen sind oder nicht.

Ich suchte also ein Hotel oder eine Pension in der Nähe des ausgesuchten Ortes um meine Sachen dort zu lagern und um nach dem Lichtfang zu übernachten. Die Geschichte möchte ich Euch nicht vorenthalten, es folgt ein Eintrag aus meinem Notizbuch:

„Zwei km hinter dem Ort Simian taucht auch schon ein Schild der Pension „Smile“ ( http://www.turistinfo.ro/drobeta_turnu_severin/cazare-drobeta_turnu_severin/pensiunea_smile-c36549.html ) auf, die ich im Internet entdeckt und in der ich telefonisch zwei Übernachtungen reserviert habe. Die sommerliche Atmosphäre und die Landschaft (und bald viel mehr) erinnern an Kusturicas Film „Schwarze Katze, weißer Kater“. Nachdem ich einen großen Pool passiere, finde ich einen unfassbar grob zusammengezimmerten zweistöckigen Bretterverschlag vor, dessen Name sich ganz schnell von „Smile“ in „Creepy, evil grin“ verwandelt. Ich werde von einer fülligen, blondierten Frau in einem unbeschreiblich chaotischen Empfangs- und gleichzeitig Wäscheraum empfangen und bekomme zwei Schlüssel in die Hand gedrückt, die mit losem Kupferdraht aneinandergebunden sind. Das „Zimmer“ ist eine unfassbar schlampig zusammengeschusterte Innenbaracke, grob vernagelte und mit breitem Pinsel überlackierte Latten (die sich bereits an einigen Stellen lösen) bilden die dekorative Wandvertäfelung und den knarrenden Boden. In den dreckigen, noch nie geputzten Balkon wächst ein störrischer Ast eines am Donauufer stehenden uralten Nussbaums hinein. Das über alle Maßen schmutzige Bad ist immerhin voll verfliest, wenn auch in einem aggressiven Dunkelkobalt. Das Klosett leuchtet außen in der gleichen Farbe, aber ich vermute es wurde innen praktisch noch nie gereinigt. Die eingedreckte Plastikfußmatte würde ich noch nicht einmal mit der Rohrzange anfassen und die defekten und billigen Armaturen hängen leblos und locker aus der Wand. Die dünne Tür und das klapprige Schloss bieten keine Sicherheit. Als ich auch noch höre, dass diese Pracht sogar stundenweise vermietet wird („na, was kann ich tun wenn Männer aus der Stadt mit ihren Hürchen hier auftauchen…“) verlasse ich diesen Ort so schnell ich kann.

Ich flüchte schnell in die Natur, wo dann – noch potenziert durch den Kontrast - das Ekelgefühl bald von der Euphorie hier diesen ungeheuer beeindruckenden Flecken Erde gefunden zu haben, abgelöst wird. Die Auffahrt zu dem spektakulären Aussichtspunkt führt durch ein wadi-ähnliches Tal, das von Sandtürmen eingekeilt und von spärlicher Vegetation bewachsen ist und mehr an Afrika als an Europa erinnert. Der Sandboden ist so locker, dass ich selbst mit dem 4x4-Antrieb sehr langsam und nur in Schräglage schwimmend vorankomme. Ich verbringe hier oben eine Stunde wie in Trance, aber bis auf eine hochinteressante Eule, die mich hier zu erwarten scheint (ich hoffte Euch hier zu finden cardui oder cognata!), fliegt kaum noch etwas anders – es ist bereits zu heiß in der Mittagssonne.

Bild 12 Auffahrt

Rumänien, Oltenia, Mehedinti, 2 km NE Hinova, N 44° 33' 8.49", E 22° 47' 1.43", 160 msm, sandige Talsohle, 18. Juli 2012 (fot.: Christian Papé)

Bild 13 (später auch Leuchtplatz)

Rumänien, Oltenia, Mehedinti, 2 km NE Hinova, N 44° 33' 6.00", E22° 47' 30.00", 200 msm, xerotherme, sandige Steppenwiesen umgeben von supramediterranen niederen Eichenwäldern, 18. Juli 2012 (fot.: Christian Papé)

In der nahe gelegenen Stadt Turnu Severin, wo ich anderthalb Stunden später das Hotel mit dem etwas uninspirierten Namen „Tropical“ aufsuche und nach dem Lichtfang (erst gegen 4 Uhr am Morgen) übernachten werde, kommt mir mit den sauberen Zimmern und dem wunderschönen begrünten Patio nach dem Erlebnis in der Pension „Smile“ wie ein „Four Seasons“ vor. „

Diese folgenden drei Lichtfänge in Hinova werden sicher als „all time classics“ in meiner Erinnerung bleiben. Ich wurde von Massen an Faltern und der ungeheuren Artenvielfalt schier erdrückt. Darunter befanden sich einige, die in der Region – lt. Rakosy et al.: Verzeichnis der Schmetterlinge Rumäniens - noch nicht gefunden wurden (oder die Daten wurden bisher nicht publiziert), wie Acontia melanura, Acontia candefacta, Schinia cognata, Cilix asiatica, und eine Art, von welcher nur ein wunderschönes, antikes ungarisches Buch aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert (Abafi-Aigner, s. http://axioart.com/index.php?op=live_item&id=488505 ) berichtet (Catocala disjuncta, Fundort damals: Herkulesbad = Baile Herculane)

Beiträge zu diesem Thema

Ein entomologisches Shangri-La. Rumänien, Juli 2012
Tag 1: Banat, Capalnas (Lichtfang)
01 Herminia tenuialis *Foto* Bestimmungshilfe
02a und 02b Acosmetia caliginosa *Foto* Bestimmungshilfe
03 Miltochrista miniata *Foto* Bestimmungshilfe
Tag 2: Banat, Zorani (tagsüber) *Foto* Bestimmungshilfe
05 Neptis sappho *Foto* Bestimmungshilfe
Den würde ich auch fotografieren! Topshot einer exquisiten Art :). VG *kein Text*
Danke Markus. Du weißt: die ersten fliegen im Burgenland :). LG Christian *kein Text*
06 Lycaena dispar *Foto* Bestimmungshilfe
07 Helicoverpa armigera *Foto* Bestimmungshilfe
Tag 2: Oltenien, Eselnita (am Licht) *Foto* Bestimmungshilfe
09 Herminia tarsicrinalis *Foto* Bestimmungshilfe
10 Acronicta megacephala *Foto* Bestimmungshilfe
11 Evergestis limbata *Foto* Bestimmungshilfe
Tag 3 Hinova (tagsüber + Lichtfang) *Foto*
14 Schinia cognata 1 (am Tage) *Foto* Bestimmungshilfe
15 Synopsia sociaria *Foto* Bestimmungshilfe
16 Catarhoe cuculata *Foto* Bestimmungshilfe
17 Eupithecia gemellata *Foto* Bestimmungshilfe
18 Eupithecia gueneata *Foto* Bestimmungshilfe
19 Scopula tessellaria *Foto*
Hier sehe ich eher Scopula immorata. VG. *kein Text*
immorata vs. tesselaria
Scopula immorata.
nota bene Scopula immorata
Scopula immorata oder doch nicht
20 Eilicrinia trinotata *Foto* Bestimmungshilfe
21a und 21b Hadena bicolorata *Foto* Bestimmungshilfe
22 Calophasia lunula *Foto* Bestimmungshilfe
23 Calamia virens *Foto*
24 Hoplodrina aspersa 1 *Foto* Bestimmungshilfe
25 Catocala hymenaea *Foto* Bestimmungshilfe
26a und 26b Catocala puerpera *Foto* Bestimmungshilfe
27a und 27b Grammodes stolida *Foto* Bestimmungshilfe
28 Aedia funesta *Foto* Bestimmungshilfe
29 Epilecta linogrisea *Foto* Bestimmungshilfe
30 Amphipyra livida *Foto* Bestimmungshilfe
31 Amphipyra stix – bitte ad zur Aufnahme in die Bestimmungshilfe vorgeschlagen *Foto* Bestimmungshilfe
32a und 32b Athetis furvula *Foto* Bestimmungshilfe
33 Idia calvaria *Foto* Bestimmungshilfe
34 Meganola alba *Foto* Bestimmungshilfe
Korrektur: Meganola albula *kein Text*
35 Phalera bucephaloides 1 *Foto* Bestimmungshilfe
36 Cilix asiatica *Foto* Bestimmungshilfe
37 Pyrausta ostrinalis *Foto*
38 Pyrausta aurata *Foto*
Tag 4 Hinova (tagsüber + Lichtfang) *Foto*
40a und 40b Schinia cognata 2, 40H Habitat dazu *Foto* Bestimmungshilfe
41 Colias erate *Foto* Bestimmungshilfe
42 Lythria purpuraria *Foto* Bestimmungshilfe
43 Pontia edusa *Foto* Bestimmungshilfe
44 Schinia cognata 3 *Foto* Bestimmungshilfe
45 Phalera bucephaloides 2 *Foto* Bestimmungshilfe
46 Idaea muricata *Foto* Bestimmungshilfe
47 Heliomata glarearia *Foto* Bestimmungshilfe
48 Abrostola triplasia *Foto* Bestimmungshilfe
50 Heliothis peltigera *Foto* Bestimmungshilfe
51a und 51b Helicoverpa armigera *Foto* Bestimmungshilfe
52 Hecatera cappa *Foto* Bestimmungshilfe
53a und 53b Acontia melanura *Foto* Bestimmungshilfe
54a und 54b Acontia candefacta *Foto* Bestimmungshilfe
Ergänzung Ausbreitung candefacta
55 Phyllophila obliterata *Foto* Bestimmungshilfe
56a und 56b Catocala disjuncta *Foto* Bestimmungshilfe
57 Hyphantria cunea 1 *Foto* Bestimmungshilfe
58 Ecpyrrhorrhoe rubiginalis *Foto* Bestimmungshilfe
59 Aporodes floralis *Foto* Bestimmungshilfe
Tag 5 Hinova (Lichtfang)
60 Gnopharmia stevenaria *Foto* Bestimmungshilfe
61 Scopula virgulata *Foto* Bestimmungshilfe
62 Cyclophora ruficillaria *Foto* Bestimmungshilfe
63 Hemithaea aestivaria – mit einer Neigung zur Symmetrie *Foto* Bestimmungshilfe
Viel zu hübscher Saum ;)
Re: Viel zu hübscher Saum ;)
Betr. Anpassung: Thalera fimbrialis. *kein Text*
64 Earias vernana *Foto* Bestimmungshilfe
65 Anarta trifolii *Foto*
66a und 66b Calophasia opalina *Foto* Bestimmungshilfe
67 Lacanobia suasa *Foto* Bestimmungshilfe
Re: 67 Lacanobia suasa
Y ;) *kein Text*
Hatte ich wieder verworfen, hm, muß ich nochmal schauen :). Grüße. *kein Text*
Re: Y ;)
Re: Y ?
Geistesblitz
Re: Geistesblitz
Anarta trifolii?
Re: Anarta trifolii?
Weiche Merkmale
Anarta trifolii - als interessante Form evtl. BH
Prima, und danke in die Runde! :) *kein Text*
68 Mythimna ferrago *Foto* Bestimmungshilfe
69 Hoplodrina aspersa 2 *Foto* Bestimmungshilfe
70 Eugnorisma depuncta *Foto* Bestimmungshilfe
71a und 71b Heliothis adaucta *Foto* Bestimmungshilfe
72 Amphipyra micans – als Lebendbild neu für die zur Aufnahme in die Bestimmungshilfe vorgeschlagen *Foto* Bestimmungshilfe
73 Macdunnoughia confusa *Foto* Bestimmungshilfe
74 Eublemma purpurina *Foto* Bestimmungshilfe
75a und 75b Calymma communimacula *Foto* Bestimmungshilfe
76 Eutelia adulatrix *Foto* Bestimmungshilfe
77 Hyphantria cunea 2 *Foto* Bestimmungshilfe
78 Aglossa signicostalis – neu für die zur Aufnahme in die Bestimmungshilfe vorgeschlagen *Foto* Bestimmungshilfe
79 Ostrinia nubilalis *Foto* Bestimmungshilfe
80 Epascestria pustulalis *Foto* Bestimmungshilfe
81 Parapoyox stratiolata *Foto* Bestimmungshilfe
Tippfehlerkorrektur: 81 Parapoynx stratiotata; Gruß, E.R. *kein Text*
Beeindruckende Fotodokumentation. Gruß Leo *kein Text*
Danke Leo und liebe Grüße nach AT. Christian *kein Text*
82a und 82b Eurhodope rosella *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Da kommt man ja kaum noch nach mit Schauen ...
K-Strategie
Re: K-Strategie
Re: Fantastische Ergebnisse und Bilder. Toll! VG. *kein Text*
Danke Hartmuth, aber es war auch ein unglaublicher Ort. Herzl. Grüße. C *kein Text*