Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Lichtfang & Biotop bei Omalos *Foto*

Während eines Tagesausfluges in die Omalos-Hochebene am 19. Mai 2012 wurde ein geeigneter Lichtfangplatz gesucht und gefunden. Am nachmittag des 21. Mai gings dann bei scheinbar günstigen Bedingungen (um die 25 Grad, leichter Wind und leichte Bewölkung) erneut auf in Richtung Omalos zum Lichtfang. Gegen abend wurde der Südwind stärker verbunden mit einer Eintrübung der Luft vermutlich durch Staub aus der Sahara. Am Lichtfangplatz war der Wind so stark, dass ein Aufbau der Anlage unmöglich schien. Gleichzeitig stieg die Temperatur merklich an! In der Dämmerung wurde auf die Schnelle eine weniger windexponierter Ausweichplatz gefunden und die Anlage mit vielen Steinen gesichert aufgebaut. Der Wind war aber nach wie vor so stark, dass kleinere Tiere wie Geometriden nicht anfliegen konnten. Nur robustere Noctuiden (darunter auch Heliothis nubigera in größerer Zahl) und etliche Linienschwärmer wurden aus Richtig Nordafrika ans Tuch geweht.
Beim Ableuchten der Vegetation fiel der große Busch in der Bildmitte (Aufnahme am 26. Mai am Tag) durch starken Duft auf.


Biotop & Lichtfangplatz bei Omalos, 1180 msm am 26. Mai 2012

Es handelt sich dabei um blühende Berberis cretica, wie sie in einer Höhe ab etwa 900m in den Levka Ori vielerorts zu finden ist.

Berberis cretica-Busch bei Omalos


Berberis cretica: Detailaufnahme

Die Büsche haben extrem spitze lange Stacheln, die sie selbst vor zu starkem Ziegenverbiss schützen. Die Blüten sind eine äußerest attraktive Nektarquelle für Insekten, insbesondere für Nachtfalter. Der oben gezeigte Busch war voller blütenbesuchender Geometriden und Noctuiden, welche sich relativ windgeschützt im Inneren des Busches aufhielten. Von den dort beobachteten Arten fand sich so gut wie keine an der nur 10 Meter neben dem Busch stehenden Leuchtanlage ein!

Ein paar Arten werde ich noch im Bild vorstellen, daneben waren u.a. noch Gnophos sartata, Charissa staudingeri, Idaea filicata, Idaea camparia, Aplocera cretica, Scopula marginepuncatata, Peribatodes umbraria, Noctua comes und Actinotia hyperici im Busch zu finden.
Freilandaufnahmen, die das dokumentieren habe ich leider nicht: das war bei dem Wind unmöglich. Beim Abbau der Anlage nach Mitternacht zeigte das Thermometer in fast 1200m Höhe noch 28 Grad an, am nächsten Morgen war alles wieder ganz normal.

Beiträge zu diesem Thema

mal wieder ein paar Kreta-Bilder *Foto* Bestimmungshilfe
Rhodostrophia cretacearia - Männchen *Foto* Bestimmungshilfe
Rhodostrophia cretacearia - Weibchen & Raupen *Foto* Bestimmungshilfe
Idaea camparia *Foto* Bestimmungshilfe
Idaea consolidata *Foto* Bestimmungshilfe
Idaea elongaria *Foto* Bestimmungshilfe
Idaea politaria *Foto* Bestimmungshilfe
Idaea intermedia *Foto* Bestimmungshilfe
Lichtfang & Biotop bei Omalos *Foto* Bestimmungshilfe
Glossotrophia mentzeri *Foto* Bestimmungshilfe
Glossotrophia mentzeri: die Zucht (neuerdings natürlich Gattung Scopula!) *Foto* Bestimmungshilfe
Pareulype lasithiotica *Foto* Bestimmungshilfe
Camptogramma bilineata *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Camptogramma bilineata
Camptogramma grisescens & Schluss für heute *Foto* Bestimmungshilfe
Re: wunderschöne Bilder
Re: wunderschöne Bilder