Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Re: Bretagne im Oktober: Super *Foto*

Hallo zusammen,
An dieser Stelle mal die wichtigsten Ergebnisse eines zweiwöchigen Faulenzer-Urlaubs in die Bretagne, ein paar Bilder von der Umgebung unserer Unterkunft und danach einige Arten die hier im Forum eher selten zu sehen sind.
Gestartet bin ich mit sehr geringen Erwartungen, wiedergekommen mit tollen Beobchtungen mir bisher nicht bekannten Arten, einem neuen Blick auf die sogenannten "atlanto-mediterranen Formen" - und sehr viel Lust das zu anderen Jahreszeiten noch mal zu wiederholen.

Der Urlaubsort lag im Norden der Bretagne im Departement Finisterre (lat: finis terrae = Ende der Welt),


Kartenquelle: Openstreetmaps.org

Das Dörfchen Cleder besteht aus einer Vielzahl weit verstreuter Bauernhöfe und Straßensiedlungen, vor allem an der Küste stehen meist als Ferienhäuser genutzte, massiv gebaute Steinhäuser, die meisten davon stehen im Oktober leer. Im Ortsteil Kerfissien dieser Zeit ist dort der Hund so richtig tief begraben, die Bauern ernten Artischocken, das Depot de pain ist der einzige Laden mit Kneipe im Dorf, aber meistens geschlossen.
Gegen den Wind pflanzen die Bretonen Hecken, und diese bestehen entweder aus Lorbeersträuchern, oder aus den salztoleranten Monterrey-Zypressen, die als ausgewachsene Bäume bizarre Formen annehmen.

Die Küstenlinie besteht aus Granit mit vorgelagertem Felswatt, dazwischen Dünen und große Ästuarien, dort wo Flüsse ins Meer laufen. Der Tidenhub ist beachtlich, bei Nipptide kommt man zu Fuß hinunter bis in die Laminarienzone, bei Hochflut flog die Gischt haushoch und weit ins Land: alles was dort lebt muss mit Salz zurecht kommen. Alle Häuser haben große Gärten mit blühendem Efeu, Lorbeer, Tamarisken am Strand und in den Dünen blühen beispielsweise Meersenf und Fenchel.
Das Meer hat Mitte Oktober etwa 15°C, und wenn ein wenig Wind geht (also immer) ist es morgens, mittags und nachts immer überall mindestens 15 Grad, Frost ist hier - wenn überhaupt - sehr selten.

Unser Domizil lag direkt auf der Felsküste, auf dem folgenden Bild sieht man den Arbeitsplatz des Kochs, ich gestehe dass dort im Laufe von zwei Wochen etliches an Invertebraten, sowohl Mollusken als auch Crustaceen, aber auch Wirbeltiere und Pflanzen zu leckeren Präparaten verarbeitet wurden. Beim Kochen und zwischen den Gängen konnte man dann immer flott mal nach den Faltern im Garten schauen.

Wichtig aus Nachtfaltertechnischer Sicht: Die unglaubliche Dunkelheit bei Nacht! Hinter dem 18W Batterie-Leuchturm auf dem Bild kommen erst mal über 200 Kilometer Atlantik, und dann die englische Küste bei Plymouth: Im Dorf war Straßenbeleuchtung nur sehr spärlich, rabenschwarze Nächte die Folge - ungewohnt für einen Rheinländer, hier bei mir zu Hause braucht man bei bedecktem Himmel oftmals keine Lampe um sich im Wald zurecht zu finden.

Alle Foto: Frankreich, Finisterre, Clader - Kerfissien, 7-19. Oktober 2012 (Foto: Armin Dahl)

Beiträge zu diesem Thema

Bretagne im Oktober, Tipps erbeten
Re: Bretagne im Oktober, Tipps erbeten
Re: Bretagne im Oktober
Re: Bretagne im Oktober
Re: Bretagne im Oktober
Re: Danke, Prima Tipp! VG *kein Text*
Re: Bretagne im Oktober: Super *Foto*
Re: Caradrina kadenii *Foto* Bestimmungshilfe
Caradrina kadenii - ist neu fürs Departement *kein Text*
Polymixis lichenea *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Lithophane leautieri *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Trigonophora flammea *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Aporophyla australis *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Hypena obsitalis *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Leucochlaena oditis *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Thera cupressata *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Eupithecia phoeniceata *Foto*
Re: Eupithecia phoeniceata - falsches Bild. Liebe Grüsse *kein Text*
Re:äääh, jetzt aber *kein Text* *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Lithosia quadra *Foto*
Re: Larentia clavaria *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Bretagne im Oktober: Gesamtartenliste, 56 Arten
Danke für den schönen Ausflug VG: Hermann *kein Text*
Unglaublich schöne Bilder und Arten. VG *kein Text*
die Arten
Re: die Arten
Re: die Gegend *Foto*
Danke für so viel Gegend ;); Schönen Gruß *kein Text*