Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Erfolgreiche Raupenjagd in den nö./stmk. Alpen *Bild*

Hallo!

Ich war heute bei optimalem Wetter mit unserem "Adlerauge" Gerhard Rotheneder im steirisch niederösterreichischen Grenzgebiet unterwegs, um die Raupen bestimmter Tagfalterarten zu suchen.

Bei unserer Ankunft in Rotwald hatte es Temperaturen knapp um die 0°C.
Wir suchten zuerst an einem mir bekannten guten Flugplatz von Boloria thore auf steirischer Seite des Lassingbaches (s. BH). Hier mussten wir feststellen, dass die vermuteten Futterpflanzen von Viola biflora gerade erst begannen, auszutreiben. Die Suche verlief erfolglos. Etwa 200m talabwärts, bereits ganz knapp auf niederösterreichischem Gebiet, hab ich beschlossen, dort noch einen etwas weniger ergiebigen Flugplatz abzusuchen. Die Veilchen waren hier bereits deutlich größer und z.T. bereits in Blüte!

Gerhard fand hier schließlich 3 Raupen jeweils unterschiedlichen Stadiums, u. zw. an Stellen mit Fraßspuren an Veilchenblättern, wobei die Raupen daneben auf dürren Grashalmen saßen!
Ich ordne jedenfalls die Raupen auf Grund der 3 hellen Lateralflecke vorläufig dieser Art zu, begründete Einsprüche willkommen!

FO: Österreich, Niederösterreich, Rotwald, Lassingbachtal, 730msm, 1.5.2011. Unmanipulierte Freilandaufnahme, W. Schweighofer.

Beiträge zu diesem Thema

Erfolgreiche Raupenjagd in den nö./stmk. Alpen *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Erfolgreiche Raupenjagd in den nö./stmk. Alpen *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Erfolgreiche Raupenjagd in den nö./stmk. Alpen *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Erfolgreiche Raupenjagd in den nö./stmk. Alpen *Bild* Bestimmungshilfe