Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Die Chersotis-alpestris-Artengruppe

Hallo Dani und Hildegard,

Die besten äusseren Erkennungsmerkmale von Chersotis ocellina sind auf Lebendfotos nie zu sehen: Die Grösse, die Farbe der Hinterflügel, die Farbe des Hinterleibs und die Zeichnung der Flügelunterseite.

Das einzige Merkmal, das auf Fotos zu sehen ist, ist die etwas einheitlicher dunkle Grundfarbe der Vorderflügel (alpestris und oreina haben öfter ein helleres Saumfeld) und eine gewisse Undeutlichkeit mancher Zeichnungselemente. Für den Experten kommen vielleicht noch ein bis zwei Bauchgefühl-Merkmale hinzu, die sich schlecht in Worte fassen lassen (z. B. Thoraxbehaarung).

Demnach bin ich der Ansicht, dass Dani ganz richtig liegt: Die beiden Tiere von Rosswald und das von Alp Chamen sind Chersotis ocellina und das Tier von Valsorey ist Chersotis alpestris oder Chersotis oreina. Da im Wallis beide Arten vorkommen, hilft in solchen Fällen nur ein Belegstück weiter; Fotos sind zur Bestimmung unbrauchbar.

Hier nochmal die Unterschiede (diese Texte können in die Kandidat für Bestimmungshilfe übernommen werden):

Chersotis ocellina: Unterschiede gegenüber alpestris und oreina.
Kleine Art, Spannweite 24-28 mm. Hinterflügel einfarbig tief dunkelbraun, an der Basis nicht aufgehellt. Oberseite des Hinterleibs schwarzbraun, Haarbüschel an der Hinterleibsspitze auffallend heller gelblich-, manchmal rötlichbraun. Unterseite der Flügel dunkelbraun, Saumfeld oft aufgehellt, äußere Querlinie am Vorderrand beider Flügel als undeutliche dunkle Linie ausgebildet.

Chersotis alpestris und Chersotis oreina: Unterschiede gegenüber ocellina.
Größer als ocellina, Spannweite 28-34 mm. Hinterflügel hell-[mfett] bis mittel-, oder dunkelbraun [wfett], bei den [mfett][mfett] zur Basis hin deutlich aufgehellt. Oberseite des Hinterleibs hell- bis mittelbraun, Analbüschel nur geringfügig heller. Unterseite der Flügel gelblichbraun, Hinterflügel oft weißlich, am Saum verdunkelt. Äußere Querlinie oft nicht nur am Vorderrand als dunkle Linie ausgebildet, zusätzlich häufig eine dunkle Linie, Binde oder Hell-Dunkel-Teilung (die der Wellenlinie entspricht,) im Saumfeld der Vorderflügel.

Chersotis alpestris: Unterschiede gegenüber oreina:
Pfeilflecke im Saumfeld durchschnittlich besser entwickelt und länger. Basal- und Saumfeld oft heller als Mittelfeld. Die übrigen in der Literatur genannten Merkmale (Form der Ringmakel und der Zapfenmakel, Zacken der inneren Querlinie am Hinterrand) erscheinen mir für die Bestimmung von Einzeltieren zu variabel. Eine sichere Unterscheidung ist meist nur durch Genitaluntersuchung möglich.

Chersotis oreina: Unterschiede gegenüber alpestris:
Pfeilflecke im Saumfeld durchschnittlich schwächer entwickelt und kürzer. Basal- und Saumfeld seltener aufgehellt. Eine sichere Unterscheidung ist meist nur durch Genitaluntersuchung möglich.

Schöne Grüsse
Axel

Beiträge zu diesem Thema

Einige Noctuidaen ev. für die BH (1. Chersotis alpestris) *Bild*
Re: Einige Noctuidaen ev. für die BH (1. Chersotis alpestris) *Bild*
Ein Lebensraum von Chersotis alpestris *Foto* Bestimmungshilfe
Zum Reinspringen schön Daumen hoch! *kein Text*
Chrysodeixis eriosoma *Bild*
Re: Chrysodeixis eriosoma
Chrysodeixis spec.
Re: Chrysodeixis spec.
Spanische Fahne ist Deutsche Fahne
Re: Spanische Fahne ist Deutsche Fahne
= wahrscheinlich Chrysodeixis acuta (Walker, 1858)
Re: Danke Tonton! Liebe Grüsse Hildegard *kein Text*
Hypena lividalis *Foto* Bestimmungshilfe
Xanthia togata (ein Bild aus der Schweiz) *Bild*
Ammoconia ceacimacula mit Flügelunterseite *Bild*
Re: Ammoconia ceacimacula mit Flügelunterseite *Bild*
Kleine Korrektur: Ammoconia caecimacula *kein Text*
oder Chersotis ocellina?
Re: Chersotis alpina oder Chersotis ocellina? *Bild*
Re: Chersotis alpina oder Chersotis ocellina? *Bild*
Die Chersotis-alpestris-Artengruppe
Re: Herzlichen Dank!!!
Hallo Axel, Danke auch ganz herzlich! LG *kein Text*