Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Warum fehlt Elegia atrifasciella ? *Bild*

Hallo liebe Forumsgestalter,

Ich finde Elegia atrifasciella nicht in der Artenliste des Forums. Ist es ein Versehen oder welche Hintergründe gibt es.
Leider habe ich die Europaliste nicht um dort nachzusehen.
Im Slamka Mitteleuropa wird diese Art geführt. Die männlichen Genitalien sind im Slamka deutlich von der Nachbarart Elegia fallax zu unterscheiden.
Die Genitalien des hier vorgestellten männlichen Falters entsprechen genau der Genitalabbildung von Elegia atrifasciella im Slamka.
Ich kann mir für das fehlen der Art hier, keinen Reim machen. Sicher gibt es einen ganz plausiblen Grund dafür.

Herzliche Grüße
Friedmar

Zum Falter,

Kroatien, Zelovo, 850 msm, 09.August 2008 LF,
(leg.gen.det.& Foto: Friedmar Graf)

Beiträge zu diesem Thema

Warum fehlt Elegia atrifasciella ? *Bild* Bestimmungshilfe
Elegia atrifasciella = Infurcitinea atrifasciella. VG. *kein Text*
Re: Elegia atrifasciella = Elegia fallax (Staudinger 1881)
Elegia atrifasciella = Elegia fallax (Staudinger 1881)