Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home]
Foren: [Forum 1: Bestimmungsfragen]     [Forum 2: Alles außer Bestimmungsfragen]     [Archiv 2 zu Forum 2 (bis 2017)]     [Archiv 1 zu Forum 2 (bis 2013)]     [Archiv 5 zu Forum 1 (2012-2016)]     [Archiv 4 zu Forum 1 (2010-2012)]     [Archiv 3 zu Forum 1 (2007-2010)]     [Archiv 2 zu Forum 1 (2006-2007)]     [Archiv 1 zu Forum 1 (2002-2006)]     [Test-Forum zum Ausprobieren der neuen Funktionen]
Große Bild- und Informationssammlungen:     [Bestimmungshilfe]     [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)]     [Glossar]     [FAQ]
Sonstiges: [Lepiforum e.V.]     [Chat (nur für Mitglieder)]     [Impressum] — Weitere interne Links: [Home]

[Hinweise zur Benutzung der Foren]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Samia-Literatur
Antwort auf: Re: Verpuppung ohne Kokon ()

Hallo Robert,

> Bezüglich der Hybridisierung von S. cynthia
> ricini - hast Du da eine Literaturquelle die
> Du mir nennen kannst? Würde gerne etwas
> darüber lesen...

es gibt zwar eine letztens erschienene Revision der Gattung Samia (R. S. Peigler & S. Naumann, 2003, „A revision of the silkmoth genus Samia“), aber gerade dieses Problem ist dabei schlecht weggekommen, weil die beiden Autoren den taktischen Fehler gemacht haben, „ricini“ wieder wie eine separate Art zu behandeln. Also: Das Buch ist sehr informativ über die verschiedenen Samia-Arten, aber gerade das angesprochene Problem sollte man dort nicht so ganz wörtlich nehmen.

Das künstlich erzeugte Taxon „ricini“ ist keine separate Art und keine Unterart einer wildlebenden anderen Samia-Art (Deine Schreibweise ist schlicht falsch!), sondern eine Kulturform unbekannt-hybriden Ursprungs! Ließe sich nur über eine sehr aufwendige DNA-Analyse klären, wobei wahrscheinlich die in verschiedenen Ländern genutzten Kulturformen jeweils etwas anders zusammenhybridisiert worden sein dürften.

Wolfgang

Beiträge zu diesem Thema

Verpuppung ohne Kokon
Re: Verpuppung ohne Kokon
Re: Verpuppung ohne Kokon
Samia-Literatur
Re: Samia-Literatur
Re: Samia-Literatur
Re: Samia-Literatur