Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Wikipedia und die Bestimmung.

Liebes Forum,

Angeregt durch den aktuellen Tread in Forum 1 zu Heliotis nubigera auf Rhodos, möchte ich Euch auf den ebenda nachzulesenden Beitrag zum Eselswolfsmilch-Glasflügler aufmerksam machen. Der Blick des Betrachters wird zuerst nach rechts auf ein farbig abgebildetes Tierchen gelenkt, dass den einigermaßen bewanderten, mitteleuropäischen Lepifreund sofort in Verwirrung stürzt. Statt des erwarteten, Ch. empiformis ähnlichen Tieres, überrascht einen etwas braunes mit heller Fleckenreihe auf dem Abdomen: Ein Ch. crassicornis Männchen! Der zugehörige Text in dem die angeblichen Merkmale des Eselswolfsmilch-Glasflügler (Ch. tenthrediniformis) aufgelistet werden ist gelinde gesagt Unsinn: "Die Fühler sind aussen gelb [...] bei den Männchen sind die Labialpalpen büschelig behaart" u.s.w. Dann geht es leidlich weiter, mehr oder weniger gut bei Lastuvka & Lastuvka oder Ebert u.a. abgekupfert um schließlich bei den Wirtspflanzen, nach den tatsächlich von Ch. tenthrediniformis genutzten Arten, die Rutenförmige Wolfsmilch (Euphorbia virgata) aufzulisten. Nach Ivo Tosevskii (mündl.) der ausgiebige Versuche mit Raupen durch Umsetzen in andere potentielle Wirtspflanzen durchgeführt hat ist diese jedoch für Ch. tenthrediniformis "100% poisonous" und wird auch in keiner seriösen Literatur geführt. Mit den beiden Euphorbia Arten virgata und esula haben zwar viele Botaniker so ihre Probleme, die beiden Sesien jedoch nicht!

In Nordamerika wurden zur Bekämpfung eingeschleppter europäischer Wolfsmilcharten über deren Artzugehörigkeit lange Unklarheit herrschte beide Arten Ch. tenthrediniformis und Ch. crassicornis ausgesetzt. Diese hübschen Neubürger der nordamerikanischen Fauna regten natürlich sofort die Naturfotografen an und siehe da unter:
http://mothphotographersgroup.msstate.edu/slow.php?plate=06&page=2&sort=h
(Ihr müsst ganz nach unten skrollen) findet sich als Fehlbestimmung das Bildchen, das von irgendeinem Administrator promt bei Wiki eingebaut wurde.

Viel Spaß und viele Grüße,
Daniel

Beiträge zu diesem Thema

Wikipedia und die Bestimmung.
Re: Wikipedia und die Bestimmung.
Die Bestimmungsprobleme der Wikipedia
Danke Axel! Liebe Grüße, Erwin Rennwald *kein Text*
Patsch! platsch
Plitsch Platsch
Re: Novemberregenwetter
Re: Novemberregenwetter
Re: Plitsch Platsch Plutsch
Re: Plitsch Platsch Plutsch
Plotsch...!