Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Pammene agnotana *Bild*

Deutschland, Sachsen, Guttau, 145msm, 29.04.2003 Tagfang
(Det.& Foto F. Graf)

Diese seltene Art ist an einer alten ungepflegten etwa 4m hohen Weißdornhecke regelmäßig zu beobachten. Die Falter sind stets zwischen dem 27 April und max. den 5. Mai unterwegs. Sie schwärmen Tagsüber im Wipfelbereich bis zu den halbhohen Ästen hinunter. Mitunter ruhen Sie an den Zweigen und sind durch Stockschläge leicht aufzuscheuchen.
Vielleicht ist ja die Art durch gezielte Suche danach auch anderen Ortes zu finden.

L.G. Friedmar

Beiträge zu diesem Thema

Pammene agnotana *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Pammene agnotana
Re: Pammene agnotana
Re: Pammene agnotana
Re: Pammene agnotana