Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Es war zu trocken für Cossus cossus (Habitat 1) *Foto*

Hallo Forum, Guten Abend,

Im April dieses jahr war bei uns in Flevoland einen zeit lang sehr trocken. Ich glaube es hat bei uns Wochen nicht geregnet.
Die Böden waren sehr trocken sodas an manche stellen die Erde schrumpfte und zerriss.

Im NSG "Lepelaarsplassen" im Südlich Flevoland am Trekvogelpad war auch so. Die Lehmboden war auf vielen stellen geplatzt.

In einer dieser risse fand ich eine Raupe von Cossus cossus die dabei war sich einzugraben, das heisst er wollte und probierte auch, aber könnte leider nicht. Die Erde war wirklich zu trocken.

Die Raupe nam ich mit zur weitere Zücht. Er begrub sich gleich zur Verpuppung, als ich him in einen behälter mit erde setzte.

Nach einen Monat habe ich mir den Kokon anschauen wollen und ausgraben zum fotografieren. Was ich sah hatte ich nie früher gesehen.

Die Raupe hatte einen art "Decken" aus erde über den Kokon zusammengesponnen, die mit drähten oben am rand des Behälter befestigt war.

Noch keine 24 Stunden nach der ausgrabung des Kokon, schlüpfte die Falter.

Fundort Raupe: Niederlande, Zuid Flevoland, Almere, Trekvogelpad, Lepelaarsplassen, Verpuppungsbereite Raupe, 26. April 2009, (Freilandfotos: Allan Liosi), leg. & det. Allan Liosi.
Biotopfotos: 26. April 2009, Allan Liosi.
Kokon ausgegraben: 30. Mai 2009, (Studiofotos Kokon: 30. Mai 2009, Allan Liosi).
Falterschlüpf, 31. Mai 2009, (Studiofotos: Allan Liosi)

Vielleicht können einigen diese fotos als ergänzung in die BH.

Schöne Grüsse, Allan.

Beiträge zu diesem Thema

Es war zu trocken für Cossus cossus (Habitat 1) *Foto* Bestimmungshilfe
Es war zu trocken für Cossus cossus (Habitat 2) *kein Text* *Foto* Bestimmungshilfe
Es war zu trocken für Cossus cossus ! (Raupe 1) *kein Text* *Bild*
Es war zu trocken für Cossus cossus (Raupe 2) *kein Text* *Foto* Bestimmungshilfe
Es war zu trocken für Cossus cossus ! (Raupe 3) *kein Text* *Bild*
Es war zu trocken für Cossus cossus ! (Raupe 4) *kein Text* *Bild*
Es war zu trocken für Cossus cossus (Kokon unter der "Decke") *kein Text* *Foto* Bestimmungshilfe
Es war zu trocken für Cossus cossus ! (Kokon) *kein Text* *Bild*
Es war zu trocken für Cossus cossus (Geöffn. Kokon) *kein Text* *Foto* Bestimmungshilfe
Es war zu trocken für Cossus cossus ! Puppe (ventral) *Bild*
Es war zu trocken für Cossus cossus ! Puppe (lateral) *kein Text* *Bild*
Es war zu trocken für Cossus cossus ! Puppe (dorsal) *kein Text* *Bild*
Es war zu trocken für Cossus cossus ! Falter 1 *kein Text* *Bild*
Es war zu trocken für Cossus cossus Falter 2 *kein Text* *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Es war zu trocken für Cossus cossus ! Falter 2
Ibie-Tal und umgebung
Es war zu trocken für Cossus cossus ! Exuvie *kein Text* *Bild*