Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Phyllonorycter an Rosaceae: Nahrungsspektrum-Übersicht

Phyllonorycter-Arten an Rosaceae, Überblick über die Artengruppen und deren Nahrungsspektrum (zitiert aus TRIBERTI, P., 2007a. „The Phyllonorycter species from Palaearctic region feeding on Rosaceae (Lepidoptera, Gracillariidae)“

2 Arten (leucographella und coryfoliella) haben oberseitige Minen und weichen auch in der Flügelzeichung deutlich von den übrigen ab. Sie werden im weiteren nicht mehr berücksichtigt.

Von den Arten mit unterseitiger Mine kommen im Forumsgebiet 9 vor. Sie können nach Genital-, aber auch äußeren Merkmalen 2 Gruppen zugeordnet werden:

spinicolella-Gruppe: Thorax oben mit durchgehender weißer Längslinie. Basaler Valvenfortsatz fast zur Gänze aus einem sehr langen dünnen Faden bestehend. 2 Arten:

spinicolella: allgemein verbreitet
cerasicolella: allgemein verbreitet

blancardella-Gruppe: Thorax oben ohne durchgehende weiße Längslinie. Basaler Valvenfortsatz anders. 7 Arten:

blancardella: allgemein verbreitet
deschkai: Alpenraum (im hier zitierten Werk neu beschriebene Art!)
pyrifoliella: Österreich, Osteuropa
sorbi: allgemein verbreitet
oxyacanthae: allgemein verbreitet
cydoniella: Deutschland, Österreich, Tschechien, Italien. Wahrscheinlich weiter verbreitet
mespilella: Europa ohne Norden und Balkan

TRIBERTI gibt folgendes Nahrungspflanzenspektrum an (Phyllonorycter-Arten in Klammer bedeuten: Nahrungspflanze aus der Literatur entnommen):

Amelanchier ovalis (Felsenbirne): deschkai, (mespilella)

Cotoneaster integerrima (kahlblättrige Steinmispel): (deschkai, mespilella, sorbi)
C. tomentosus (filzblättrige Steinmispel): deschkai, (sorbi)

Crataegus sp. (Weißdorn): oxyacanthae, (sorbi)

Cydonia oblonga (Quitte): (mespilella, oxyacanthae, sorbi)

Malus sp. (Apfelbaum): blancardella, cerasicolella, sorbi, pyrifoliella, (mespilella)

Mespilus germanicus (Mispel): oxyacanthae, (mespilella)

Prunus avium (Süßkirsche): cerasicolella, (sorbi)
P. cerasifera (Kirschpflaume): spinicolella, cerasicolella
P. cerasus (Sauerkirsche, Weichsel): cerasicolella
P. domestica (Zwetschke): spinicolella, cerasicolella
P. mahaleb (Steinweichsel): cerasicolella
P. padus (Traubenkirsche): cerasicolella, spinicolella, (sorbi)
P. persica (Pfirsich): cerasicolella
P. spinosa (Schlehdorn): spinicolella, cerasicolella

Pyracantha coccinea (Feuerdorn): mespilella, (oxyacanthae)

Pyrus sp. (Birnbaum): mespilella, oxyacanthae, sorbi, (pyrifoliella)

Sorbus aria (Mehlbeere): mespilella, deschkai, sorbi
S. aucuparia (Eberesche, Vogelbeere): sorbi, (mespilella, oxyacanthae, cydoniella)
S. chamaemespilus (Zwerg-Mehlbeere): (deschkai)
S. domestica (Speierling): (sorbi)
S. torminalis (Elsbeere): oxyacanthae, (mespilella, sorbi)

Für jede der hier angeführten Phyllonorycter-Arten gilt: Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich bei Überprüfung der Bestimmung durch Genitaluntersuchung die Liste der Nahrungspflanzen noch vergrößert!

SG Peter

Beiträge zu diesem Thema

Unterscheidung Phyllonorycter cerasicolella und P. spinicolella *Bild*
Phyllonorycter an Rosaceae: Nahrungsspektrum-Übersicht
Re: Unterscheidung Phyllonorycter cerasicolella und P. spinicolella
Re: Literatur
Re: Literatur
Re: Literatur