Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

@admins: Ephestia parasitella

Liebe Admins,

für Ephestia parasitella wurde mit Hinweis auf Gaedike (2008) das Deutschlandfähnchen gestrichen. Da die Tiere, denen man früher den Namen E. parasitella STAUDINGER 1859 gegeben hat, weiterhin in D vorkommen, braucht es einen Ersatz.

Nach demselben Autor müßte der Ersatz (in D) Ephestia unicolorella STAUDINGER 1881 (6113a) heißen, oder?

Wo die beiden Alpen-Fähnchen (zusätzlich oder ausschließlich) gehisst werden müssen, könnte man vielleicht durch Blick in die ebd. zitierte Arbeit von Leraut (2002) herausfinden.

Gruss,
Christian

Beiträge zu diesem Thema

@admins: Ephestia parasitella
Danke für den Hinweis! Ephestia unicolorella ist nun in der BH. *kein Text*