Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Re: Raupenfutterpflanze Pontia chloridice

> Lieber Jürgen
> Als ich die Raupenfutterpflanze abknipsen wollte, kam
> dummerweise gerade ein Weibchen ins Bild. Völlig unbeabsichtigt,
> Schitt häppenz. Damals gab es keinen Autofokus, deshalb halt
> unscharf. Daneben hockt übrigens noch eine Raupe.
> Weiss jemand um was für ein Kraut es sich handeln könnte?
> Dickfleischige, auffallend klebrige Blätter, m^vom Geschmack an
> Sesam erinnernd.

> Griessli Heiner

Hallo Heiner,

ich lag wohl mit meiner Vermutung einer Cleome sp. goldrichtig, wie mir jetzt das verspätete Studium eines ATALANTA-Jahresbandes zeigt:

Da ich keinerlei entomologische Periodicals abonniert habe (solls auch geben) und ich all das Geschriebene nur nach und nach bei Bibliotheksbesuchen oder über Literaturspenden von Freunden nachvollziehe war mir eine kleine, aber feine Arbeit von Wilhelm Köstler (2001) unbekannt:

Wilhelm Köstler hat in Atlanta 32 (1/2): 233-244 über die Novemberfauna an Makrolepidopteren in der Südtürkei (Provinz Antalya) geschrieben. Er beschreibt Phänologie, Biologie und Lebensraum der dortigen P. chloridice und erwähnt auch die Raupennährpflanze Cleome ornithopodiodes (recte: Cleome ornithopodioides). Es wundert mich sehr, daß sich niemand der Atalanta-Abonnnenten darauf besinnen konnte. Bereits die bulgarische Webseite "Insects of Bulgaria" http://www.geocities.com/staykoventomol/lepidoptera/pier_pchloridice.html bezieht sich ja schon auf Tolman/Lewington (1997) , die diese choridice-Raupennährpflanze schon zitieren (dieses Buch besitze ich ebenfalls nicht).

Cleome ornithopodiodes gehört zur Ordnung Capparales und in die Familie Capparaceae. Nach der "Flora Europaea" (Webseite, Suchmaschine) ist C.ornithopodioides in Europa aus folgenden Ländern bekannt: Al Bu Gr Ju Tu (also SO-Europa und europ. Türkei); andere Quellen nenne auch zusätzlich Zypern.

Eine Detailzeichnung der Pflanze kannst Du hier sehen:
http://www.bodley.ox.ac.uk/users/millsr/isbes/FG/FGD1/target94.html

Ein Foto findest Du im "Virtual Herbarium of Lake Van Basin" (database leider erst im frühen Aufbaustadium) http://vanherbaryum.yyu.edu.tr/ingindex.htm

Man kann folgern, dass deine gefundenen Eiablage-Pflanzen unter heftigem Einfluß von Weidevieh stehen; es sind ja nur noch 15-20% vorhanden, diese basisnahen Teile weisen aber die sehr charakteristischen Laubblätter auf. Anhand derer konnte ich zumindest "Cleome sp." erkennen, denn in Algerien sah ich immer Euchloe charlonia drauf ablegen. Dann noch Dein Hinweis auf die Klebrigkeit der Pflanze. Welche Cleome-Art es aber nun tatsächlich ist, kann ich nicht entscheiden.
War Pontia chloridice nicht mal in der Gattung Pontieuchloia ? Zumindest die Vorliebe für diese Pflanzengattung hat sie ja anscheinend mit Euchloe gemeinsam. Die mazedonische Euchloe penia soll aber an Matthiola leben.

Nun ja, bleibt zu sagen: Nochmals danke für alle Deine hervorragenden Fotos.

"pieridologische" Grüsse: Hermann Falkenhahn

PS: Man erwartet den ersten Wintereinbruch in Mittelhessen. Da Wettervorhersagen aber heute zunehmend Event-Charakter annhmen, wird er vermutlich aber nur ein Viertel so wild ausfallen.

Beiträge zu diesem Thema

Einige Bilder für die BH: 1. Pontia chloridice *Bild* Bestimmungshilfe
2. Pontia chloridice: Altraupe *Bild* Bestimmungshilfe
3. Pontia chloridice, Altraupe *Bild* Bestimmungshilfe
Uiuiuiuiuiuiui!!!!
P.chloridice nur dank Winschutzscheibe gefunden!
Wir verdanken die Bilder also einem türkischen Trucker!
P.chloridice: TR-Weibchen *Bild* Bestimmungshilfe
P.chloridice: TR-Ei *Bild* Bestimmungshilfe
P. chloridice: Lebensraum *Bild* Bestimmungshilfe
noch eine besseres Raupenbild *Foto* Bestimmungshilfe
der Fundort *Bild*
Lebensraum *Foto* Bestimmungshilfe
Weibchen bei Eiablage ;-)) *Bild*
Raupenfutterpflanze: Sesamoides Kraut *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Raupenfutterpflanze: Sesamoides Kraut
was ist eine "sterile" Cleone arabica?
Re: was ist eine "sterile" Cleone arabica?
Re: Raupenfutterpflanze Pontia chloridice
Herzlichen Dank, Hermann! VG, Heiner *kein Text*
Ocnogyna loewii (Zeller, 1846) : Arctiidae *Bild* Bestimmungshilfe