Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Hilfe! Sind das etwa die Eier? *Bild*

Hallo Forumer,

da hier seit Montag eher winterliches Wetter herrscht (wenn der Schnee auch nicht liegen bleibt), ließ ich das Falterchen erstmal beim Wattebausch, das Ganze auf einem kleinen Plastikdeckel und ein Glas drübergestülpt. Nun ja, bei mir ist es, bedingt durch einen Heizungsausfall, momentan auch nicht sonderlich warm drinnen, aber zumindest gibt es kein Schneegestöber.

Heute Morgen nun schienen die Flügelspitzen etwas am Bausch festzuhängen, doch hatte der Falter kein Problem, auf meinen Finger zu klettern und dann an den Wattebausch, wo erstmal wieder der Rüssel eingetaucht wurde. Und dann entdeckte ich diese hellen Punkte auf dem Deckel (nicht sehr viele). Die Ausscheidungen sind es nicht, da sind die Flecken größer. Also bleibt nur die Schlussfolgerung: Eier! Und ich muss wohl mal wieder extra für einen Falter eine blühende Pflanze kaufen gehen. Falls die Eier denn befruchtet sind.

Die Größe ist übrigens ähnlich wie bei Plodia interpunctelle, vielleicht etwas größer. Na ja, ist ja auch nur ein winziges Spannerchen.

Deutschland, Nordrhein-Westfalen, Mülheim, 27. März 2008 (Studiofoto: Karola Winzer)

Viele Grüße
Karola

Beiträge zu diesem Thema

Jetzt ist es raus: auch Gymnoscelis rufifasciata hat einen Rüssel *Bild*
Hilfe! Sind das etwa die Eier? *Bild* Bestimmungshilfe
Die Mutter am Wattebausch *kein Text* *Bild*
Dienstag = Schlupftag *Bild*
Gymnoscelis rufifasciata Ei-Raupe am Zahnstocher *Bild*
G. rufifasciata Ei-Raupe: endlich "zuhause" *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
G. rufifasciata Ei-Raupe: zwei von der Sorte *kein Text* *Bild* Bestimmungshilfe
Nochmal Gymnoscelis-Räupchen *Bild* Bestimmungshilfe
Auch eine Gymnoscelis-Raupe? *Bild*
Re: Auch eine Gymnoscelis-Raupe? *Bild*
Neues von den Gymnoscelis-Raupen *Bild*
Gymnoscelis-Raupe: hier zeigt sich schon das schicke Outfit *Bild* Bestimmungshilfe
Gymnoscelis-Raupe: typisch Spanner... *kein Text* *Bild*
Suchbild: wo ist die Raupe? :D *Bild*
Gymnoscelis-Raupen: eine dritte heute Morgen *Bild*
Gymnoscelis-Raupe: mampfen, was das Zeug hält... *Bild*
Re: Gymnoscelis-Raupe: mampfen, was das Zeug hält... *Bild* Bestimmungshilfe
Re: Gymnoscelis-Raupe: mampfen, was das Zeug hält... *Bild*
Re: Gymnoscelis-Raupe: mampfen, was das Zeug hält... *Bild*
Re: Gymnoscelis-Raupe: mampfen, was das Zeug hält...
Re: Gymnoscelis-Raupe: mampfen, was das Zeug hält...
Gymnoscelis rufifasciata Raupen fressen wohl alles, was blüht
Re: Gymnoscelis rufifasciata Raupen fressen wohl alles, was blüht
Gymnoscelis-Raupen: der erste Falter *Bild*
Gymnoscelis-Raupen: die zweite Falterin ;) :) *Bild*
Gymnoscelis-Raupen: Nr. 3: Ich glaube, ein Weibchen *Bild*
Gymnoscelis-Raupen: Nr. 4 ist ein sicheres Männchen *Bild*
Gymnoscelis-Raupen: Falter Nr. 5 ein Weibchen *Bild*
Gymnoscelis-Raupen: Falter Nr. 6 ein Männchen *Bild*
Gymnoscelis-Raupen: Nachtrag