Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Epirrita für die Bestimmungshilfe *Bild*

Hallo,
jetzt kommt die Zeit, wo die ersten Tiere der Gattung Epirrita aufgefunden werden. Und damit kommen dann auch Probleme, die drei Arten auseinander zu halten. Als kleine Hilfe habe ich mal einige Vergleichsmöglichkeiten zusammen gefasst.

Die folgenden Beobachtungen wurden in NRW gemacht. Sie sind nicht unbedingt repräsentativ für die mitteleuropäische Fauna. Alle drei Epirrita-Arten sind schwer voneinander zu unterscheiden. Bei allen drei Arten sind Dunkelformen nicht selten. Mit einer Lupe und schräg gegen das Licht gehaltenem Falter sind die wichtigsten Zeichnungselemente aber noch zu erkennen. Bestimmungsprobleme gibt es meist dann, wenn die Tiere stark abgeflogen sind. Dann hilft nur noch Fühler- und/oder Genitaldiagnose. Bei den Raupen gibt es gelegentlich Übergänge in Färbung und Zeichnung. Bei Zweifeln ist es deshalb empfehlenswert, sie bis zur Imago zu züchten.

Epirrita dilutata DENIS & SCHIFFERMÜLLER, 1775
Die männlichen Fühler sind sichtbar gekerbt (a). Die äussere Begrenzungslinie des Mittelfeldes verläuft in Bögen um den Mittelpunkt herum.
Flugzeit: 12. 10. - 19. 12.
Die laubgrüne Raupe (1) hat zumeist eine dunkelrote bis braun-schwarze Zeichnung, die in der Ausbildung stark variiert. Sie lebt an den verschiedensten Laubhölzern, stellenweise recht häufig an Schlehe und Weißdorn.

Epirrita christyi ALLEN, 1906
Die Art ist durchschnittlich etwas kleiner als die beiden anderen. Die Flugzeit beginnt schon im September, sodaß die Tiere meist schon abgeflogen sind, wenn die beiden anderen Arten erscheinen. Die männlichen Fühler (b) sind noch stärker gekerbt. Die äussere Begrenzungslinie des Mittelfeldes läuft im rechten Winkel um den Mittelpunkt herum. Sie verläuft nicht so gerade wie bei autumnata.
Flugzeit: 20. 9. – 17. 10.
Die laubgrüne Raupe (2) weist eine ganz ähnliche Zeichnung wie die dilutata-Raupe auf. Sie ist jedoch in der Regel deutlich heller und mehr orangerot. Sie lebt vor allem auf Rotbuchen, ist aber selten auch an anderen Laubholzarten zu finden. Mit Weißdorn und Schlehe kann man sie züchten.

Epirrita autumnata BORKHAUSEN, 1794
ist die grösste der drei Arten (vor allem Männchen). Die Zeichnungsanlage ähnelt sehr jener von christyi. Die männlichen Fühler sind schwach gekerbt (c), wodurch sie sich deutlich von christyi unterscheiden. Von dilutata unterscheidet sich autumnata durch die äussere Begrenzung des Mittelfeldes, die rechtwinkelig um den Mittelpunkt herum verläuft. Flugzeit: 7. 10. – 20. 10.
Die Raupe ist immer grün ohne braune oder rote Zeichnungselemente (3). Ihre bevorzugte Nahrungspflanze ist die Birke, in Feuchtgebieten gelengentlich auch Erle. Nur ganz selten wird sie an anderen Laubholzarten gefunden. Es ist jedoch nicht jede grüne, zeichnungslose Epirrita-Raupe, die man an Laubhölzern findet, gleich eine autumnata. Die beiden anderen Arten bilden manchmal ebenfalls solche Formen aus. Meist unterscheiden sie sich aber von der autumnata-Raupe durch eine gelbgrüne Grundfärbung.

Herzliche Grüße, Hans-Joachim Weigt

Beiträge zu diesem Thema

Epirrita für die Bestimmungshilfe *Bild*
Re: Epirrita für die Bestimmungshilfe *kein Text* *Bild*
Re: Epirrita für die Bestimmungshilfe *kein Text* *Bild*
Lebendfotos mit Daten *Bild*
Re: Epirrita für die Bestimmungshilfe *kein Text* *Bild*
Re: Epirrita für die Bestimmungshilfe *kein Text* *Bild*
Re: Epirrita für die Bestimmungshilfe *kein Text* *Bild*
Re: Epirrita für die Bestimmungshilfe *kein Text* *Bild*
Re: Epirrita für die Bestimmungshilfe *Bild*
Epirrita für die Bestimmungshilfe - Tausend Dank!!