Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

P.chloridice nur dank Winschutzscheibe gefunden!
Antwort auf: Uiuiuiuiuiuiui!!!! ()

> Lieber Heiner,

> jetzt sind mir fast die Augen rausgefallen...
> In der Ecke war ich auch schon, jedoch im März. Von P.
> chloridice keine Spur, war wohl zu früh. Auch sonstwo habe ich
> die Art noch nie gesehen. Bilder vom Falter hast Du nicht
> zufällig auch noch? Zur Ergänzung derer aus Ladakh?

> Viele Grüsse und ein schönes neues Jahr
> Jürgen

Lieber Jürgen
Ja, ich habe Lebendaufnahmen von P. chloridice aus der Türkei, allerdings von minderer Qualität. Auf gute chloridice-Bilder bin ich auch giggerig (CH-Dialekt, dasselbe in gepflegtem Schriftdeutsch: "Spitz wie Nachbars Lumpi").
März könnte reichlich früh sein. Die Art ist übrigens gar nicht leicht zu erkennen. Der Melleç ist ein Fluss, viel Schotterbett, kaum Wasser, der bei Anamur ins Mittelmeer mündet. In diesem Schotter, etwa 50-100 Meter von der Meeres-Uferkante entfernt, wächst überall die Raupenfutterpflanze. Es ist ein kleines Pflänzchen mit auffallend klebrigen Blättern. Die Falter fliegen sehr schnell, ganz knapp über dem Boden, vergleichbar mit Euchloe penia. Und im hellen, glänzenden Schotter sind sie kaum zu erkennen. Der Fund war übrigens ein reiner Zufallstreffer: Ein entgegenkommender Lastwagen schleuderte uns ein Steinchen in die Windschutzscheibe, die sich explosionsartig in ein hübsches römisches Mosaik verwandelte. Wir mussten etwa 2 Stunden auf eine neue Windschutzscheibe warten (Diesen Satz sollte man sich merken: "Lütfen bana bir barbriz getirir miziniz" = "Eine neue Winschutzscheibe, bitte"). Während dieser Zeit fanden wir - aus lauter Langeweile - die P. chloridice.
Freut mich, dass Du Freude hast an den Raupenbildern. Es gibt wohl noch nicht viele Fotos davon.

Liebs Griessli, Heiner

Beiträge zu diesem Thema

Einige Bilder für die BH: 1. Pontia chloridice *Bild* Bestimmungshilfe
2. Pontia chloridice: Altraupe *Bild* Bestimmungshilfe
3. Pontia chloridice, Altraupe *Bild* Bestimmungshilfe
Uiuiuiuiuiuiui!!!!
P.chloridice nur dank Winschutzscheibe gefunden!
Wir verdanken die Bilder also einem türkischen Trucker!
P.chloridice: TR-Weibchen *Bild* Bestimmungshilfe
P.chloridice: TR-Ei *Bild* Bestimmungshilfe
P. chloridice: Lebensraum *Bild* Bestimmungshilfe
noch eine besseres Raupenbild *Foto* Bestimmungshilfe
der Fundort *Bild*
Lebensraum *Foto* Bestimmungshilfe
Weibchen bei Eiablage ;-)) *Bild*
Raupenfutterpflanze: Sesamoides Kraut *Foto* Bestimmungshilfe
Re: Raupenfutterpflanze: Sesamoides Kraut
was ist eine "sterile" Cleone arabica?
Re: was ist eine "sterile" Cleone arabica?
Re: Raupenfutterpflanze Pontia chloridice
Herzlichen Dank, Hermann! VG, Heiner *kein Text*
Ocnogyna loewii (Zeller, 1846) : Arctiidae *Bild* Bestimmungshilfe