Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 1 zu Forum 2

Raupenüberwinterung
Antwort auf: Warum? ()

Hallo Elfi,

wenn man jetzt im Spätherbst Jungraupen von Gras fressenden Tagfaltern mitnimmt, kann man sie zunächst noch eine Weile ganz normal an Schnittgras halten. Aber was dann? Eingetopftes Gras hält immer nur eine Weile, da muss nach ein paar Wochen neues her, und was willst Du dann zum Beispiel machen, wenn draußen alles von Schnee bedeckt oder das allerletzte Gras vergilbt und abgestorben ist?

Irgendwann hört die Raupe natürlich auf zu fressen, weil es ihr zu kalt ist, und verkriecht sich im Grasbüschel Wenn man dann nicht aufpasst, bildet sich schnell Schimmel. Ich habe mal Gras (Poa annua) im Balkonkasten eingepflanzt, das hält schon ein paar Wochen, aber dann ist es auch vergilbt und wertlos. Bei überwinternden Raupen muss man oft damit rechnen, dass sie an milden Tagen Appetit bekommen und etwas fressen möchten.

Das alles ist ziemlich mühsam, zwar schaffbar, aber der Aufwand lohnt sich meines Erachtens nicht. Da halte ich es für vernünftiger, im Frühjahr oder Sommer doppelt so gründlich hinzuschauen, da finden sich schon genügend Raupen - mit etwas Glück auch von solchen Tagfaltern.

Viele Grüße,
Heidrun

Beiträge zu diesem Thema

Fortsetzung Aphantopus hyperantus BH
Falter *Bild*
Erwachsene Raupe, 1. Tier lateral *Bild* Bestimmungshilfe
Erwachsene Raupe, 1. Tier dorsal *Bild* Bestimmungshilfe
Erwachsene Raupe, 2. Tier
Bild *Bild* Bestimmungshilfe
Puppen lateral *Bild* Bestimmungshilfe
Puppen dorsal *Bild* Bestimmungshilfe
Einzelpuppe ventral *Bild* Bestimmungshilfe
Warum?
Raupenüberwinterung
Re: Raupenüberwinterung
Re: Raupenüberwinterung
Liebe Heidrun, ganz herzlichen Dank, vg Elfi *kein Text*