Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Raupe - ich vermute Pyralinae *Foto*


Deutschland, Baden-Württemberg, 79112 Freiburg-Munzingen, 31. März 2021, Fotos Ralf Bertram

Hallo liebe Raupenexperten,

dieses etwa 25 mm lange Tierchen kann ich nicht zuordnen. Von Synaphe über Aglossa bis Hypsopygia scheint mir der Körperbau zu passen; allerdings ist mir nicht klar, ob hier die Färbung eine Rolle spielt oder auf was man genau achten muss. Zu eventuellen Nahrungspflanzen kann ich keine Angaben machen, die Raupe verschwand zügig in der Gosse unter einem Auto. Nachbargrundstück Ligusterhecke, Rasen, ein gemischtes Blumenbeet, Kirschlorbeer.

Sollte eine Artbestimmung nicht möglich sein, freue ich mich auch auf Hinweise zur Familie oder Gattung.

Viele Grüße
Ralf