Polyommatus coridon
Lepiforum: Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l'utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l'utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Versteckte Raupe, identifizierbar? *Foto*

Hallo miteinander,

gestern ist mir ein ca. 15 mm langes Raupengespinst an einem Blatt von wilder Kirsche aufgefallen, das ich zuerst als Carcina quercana angesprochen hatte. Näheres Betrachten zeigte aber, dass es etwas Anderes sein muss, denn das Gespinst wies eine andere Machart und Struktur auf und erlaubte keine Durchsicht auf die Raupe. Hat jemand trotz der spärlichen Infos eine Idee, was sich darin verbergen könnte?

Vielen Dank und Grüße
Peter

Funddaten: Deutschland, Baden-Württemberg, oberer Neckar, Gemarkung Villingendorf bei Rottweil, Ruderalstreifen entlang einer ehemal. Erddeponie, Gespinst an Blatt von Prunus cerasus agg., 31. Juli 2020 (Studiofoto: Peter Lacha)