Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 7 zu Forum 1

Ich sehe B. eunomia und B. selene ;)
Antwort auf: Re: B. eunomia? ()

Hallo zusammen,

Das Weibchen auf Bild 4 hat deutlich sichtbare Basalpunkte. Das kann nur B. selene sein. Beim Weibchen auf Bild 7 ist es nicht so einfach, weil die Vorderflügel weiter nach unten gezogen sind. Aber die postdiskale Punktreihe endet am Kostalrand mit einem kleinen Punkt - wie bei B. eunomia. Bei B. selene ist dieser letzte Punkt normalerweise deutlich vergrößert. Der unterste Punkt dieser Reihe, also der am Vorderflügel-Innenrand, liegt bei B. selene i.d.R. ganz knapp vor dem Rand-Dreieck. Bei B. eunomia liegt er mitten im freien Feld: So wie hier. Dann der basal anschließende Strich am Innenarnd in Zelle 1b. Der ist bei B. selene meist gerade, allenfalls leicht gebogen. Hier ist er stark gebogen, ebenso wie bei B. eunomia. Von der Unterseite her wären beide Arten völlig unproblematisch zu unterscheiden, so ist es deutlich schwieriger. Letztlich spricht aber auch der Erhaltungszustand für zwei verschiedene Arten. B. selene flog 2017 durchschnittlich später als B. eunomia, die nach dem warmen Frühjahr einen sehr frühen Start hatte. Daher der abgeflogene Zustand schon Mitte Juni.

Viele Grüße
Jürgen

Beiträge zu diesem Thema

Bestimmungshilfe von Perlmutterfaltern / Scheckenfalter? *Foto*
Brenthis ino und Boloria selene
Re: Bestimmungshilfe von Perlmutterfaltern / Scheckenfalter?
B. eunomia?
Ich wollte ja nichts sagen, aber ich würde mich dem anschliessen. VG, Roman *kein Text*
Ich sehe auch eher Boloria selene. Gruß *kein Text*
Re: B. eunomia?
Ich sehe B. eunomia und B. selene ;)
Re: Ich sehe B. eunomia und B. selene ;)
Re: Jetzt bin ich verunsichert *Foto*
Re: Das sind m.M. nach alles Boloria eunomia, VG Peter *kein Text*
Re: Das sind m.M. nach alles Boloria eunomia, Danke Peter *kein Text*
Boloria eunomia
Re: Boloria eunomia: Super, danke Jürgen für die Erklärung *kein Text*
Brenthis ino, Boloria selene und Boloria eunomia
Brenthis ino, Boloria selene und Boloria eunomia