Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von europäischen Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Mikro in der Küche - Tineidae? *Foto*

Liebe Forum-Besucher,

dieser Mikro flatterte gestern Abend in der Küche in den Schatten unterhalb der Wanduhr - woher kam er? Tineidae, dachte ich, wegen des charakteristischen "Haarschopfs". Die schnelle Suche in der BH lieferte mir keinen Treffer bei den Tineidae. Vorsorglich überprüfte ich die Herkunft der wenige Stunden zuvor eingekauften exotischen Früchte - Maracuja aus Kolumbien (in den Niederlanden verpackt), Bananen aus der Elfenbeinküste. Was Exotisches? Aber Opogona sacharri (Bananentriebbohrmotte) passte auch nicht. Andere Mikros, aus anderen Familien, scheinen mir nach Durchsicht der BH, auch nicht in Frage zu kommen, zumindest habe ich keinen ähnlichen Kleinfalter anderswo gefunden (oder aber ihn gründlich übersehen). Hat jemand eine Eingebung zur Identität meines ersten Falters des Jahres?

Danke allseits für eure Hilfe,
und noch alles Gute für diese neue Jahr!

Liebe Grüße
Martine

Beiträge zu diesem Thema

Mikro in der Küche - Tineidae? *Foto*
Mit diesen Palpen? Nö. :) Versuch's bei Ypsolopha. VG, Tina *kein Text*
Re: Mikro in der Küche - Tineidae?
Vermutlich dann Ypsolopha ustella, der stark Variable?
Ypsolopha ustella, die stark Variable
Funddaten nachgereicht ...