Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung
von Schmetterlingen
(Lepidoptera)
und ihren
Praeimaginalstadien
[Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen (Europa)] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [3: Außereuropäische Arten - Non-European Species] [Test]
Archive Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive Forum 1: [#7 (bis April 2019)] [#6 (2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Archiv 7 zu Forum 1

Aufmerksam lesen reicht oft auch. :)

Hallo Jörg,

es stimmt schon, es werden immer mal wieder Dichroramphen angefragt, darauf gibt's dann eine kurze Antwort - wie bei dir - und dann bleiben, beim gleichen Anfragenden, weitere Anfragen zu dieser Gattung in der Regel aus. (Es sind meistens auch nur Zufallsbeobachtungen, keine systematischen Nachsuchen.)

Du kannst aber auch, finde ich, selber darauf kommen, wenn du dir die Bildlegenden anschaust (und gegebenenfalls den Forumslinks folgst). Siehst du irgendein Exemplar auf der Artseite von D. plumbana, das nur am Lebendfoto bestimmt worden wäre? http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Dichrorampha_Plumbana

Auf der dazugehörigen Mitteleuropa-Übersichtsseite http://www.lepiforum.de/lepiwiki.pl?Fotouebersicht_Grapholitini_11 gibt es weitere hochgradig ähnliche Arten, zum Beispiel Dichrorampha podoliensis, sedatana, aeratana, die habituell nicht von D. plumbana zu unterscheiden sind (für mich). Was sich auch bestätigt, wenn du dir die Fotolegenden der eben Genannten anschaust.

Wenn du nun nachliest, an welchen Pflanzen sie sich entwickeln - Tanacetum vulgare, T. corymbosum, Leucanthemum vulgare, Artemisia, Achillea - das sind alles Pflanzen, die auf so ziemlich jeder ruderalen Fläche wachsen. (Was möglicherweise auch die Ähnlichkeit der Arten untereinander erklären könnte.) Ein Ausschluss über die Nahrungspflanze ist also auch nicht wirklich möglich.

Dann gibt es noch die Archive, die man mit dem Suchbegriff "Dichrorampha" füttern, und schauen kann, was dabei herauskommt. Oder auch in Kombination mit Namen wie Helmut Kolbeck, Ruedi (Rudolf) Bryner, Peter Buchner [...] .

Nur ein paar Denkanstöße, viele Grüße,
Tina.

P.S.: Ich tue mich schwer damit, aus meiner Laienposition heraus (ich habe noch keine einzige Dichrorampha-GU durchgeführt!) auf Dutzenden Artseiten ein fettes "Art nur durch Genitaluntersuchung zu bestimmen!" anzubringen wie ein blinkendes Schaufenster-Schild. Für so eine Aktion würde ich mir "Segen von oben" wünschen.

Beiträge zu diesem Thema

Dichrorampha plumbana? *Foto*
Hochgeholt, 2018er Endspurt für NRW: Dichrorampha plumbana? *kein Text*
Ohne GU: nix Bestimmung! ;) VG, Tina *kein Text*
Re: Ohne GU: nix Bestimmung! - das musste (mir) mal gesagt werden! :D ...
Aufmerksam lesen reicht oft auch. :)
Re: Blinkendes Schaufensterschild "nur durch Genitaluntersuchung zu bestimmen!"
Re: Aufmerksam lesen reicht oft auch. :\