Polyommatus coridon
Lepiforum — Bestimmung von Schmetterlingen (Lepidoptera) und ihren Praeimaginalstadien: [Home] [Impressum] [Datenschutzerklärung]
Foren: [1: Bestimmungsfragen] [2: Alles außer Bestimmungsfragen] [Test]
Archive von Forum 2: [#2 (bis 2017)] [#1 (bis 2013)] Archive von Forum 1: [#6 (bis 2016-2018)] [#5 (2012-2016)] [#4 (2010-2012)] [#3 (2007-2010)] [#2 (2006-2007)] [#1 (2002-2006)]
Bild- und Informationssammlungen: [Bestimmungshilfe] [Schütze (1931): Biologie der Kleinschmetterlinge (Online-Neuausgabe)] [Glossar] [FAQ]
Verein: [Lepiforum e.V.] [Chat (nur für Mitglieder)]

[Hinweise zur Forenbenutzung]     [Forum User Instructions]     [Indications pour l’utilisation des forums]     [Indicaciones para el uso de los foros]     [Avvisi per l’utilizzo dei fori]     [Советы по использованию форума]     [Pokyny k použití fóra]     [Általános tudnivalók a fórum használatához]     [Wskazówki korzystania z forum]

Forum 1: Bestimmung von Schmetterlingen und ihren Praeimaginalstadien

Re: Pyrgus im Oktober
Antwort auf: Re: Pyrgus armoricanus ()

nachdem es dieses Jahr schon viele Beobachtungen einer zweiten Generation ansonsten univoltiner Arten gegeben hat (z.B. Apatura iris, Anthocharis cardamines, Coenonympha arcania), kann man dann Pyrgus malvae wirklich sicher ausschließen?

Hallo Peter

Den hatte ich gar nicht auf dem Radar. Pyrgus malvae ist auf der Flügeloberseite kontrastreicher gezeichnet.

Aber um ganz sicher zu sein, ist es bei neuen Fundorten auch mal notwendig ein Beleg mitzunehmen und eine GU zu machen.
Pyrgus armoricanos hatte sich in den letzten 15 Jahren ausgebreitet und ist regelmässig in einer 3. Generation unterwegs.

Viele Grüsse
Thomas

Beiträge zu diesem Thema

Pyrgus spec. *Foto*
Re: Pyrgus armoricanus
Re: Pyrgus armoricanus
Re: Pyrgus im Oktober
Re: Pyrgus im Oktober
GU geht am trockenen Falter noch nach 200 Jahren; Gruß, E.R. *kein Text*